Aber wo und wann wird es weiß?

Der Winter ist da: Diese Woche bringt durchaus viel Schnee und glatte Straßen

von Carlo Pfaff und Oliver Scheel

Tja, diese Woche wird uns schon ein wenig herausfordern, aber sie wird auch schöne Winterbilder produzieren, vielleicht das ein oder andere Kinderauge zum Leuchten bringen und natürlich den Gang auf den Weihnachtsmarkt zu einem echten Wintererlebnis machen. Uns stehen winterliche, aber auch nasskalte Tage bevor. Im Flachen wird es sehr ungemütlich, auf den Bergen winterlich weiß.

Oben im Video: So setzt sich die Kälte bei uns in Deutschland fest

Wie kommt der Niederschlag bei Ihnen an? Regen oder Schnee – unser Niederschlagsartradar

Wie sieht es aus mit Weißer Weihnacht? Hier unsere Prognosekarte

Schnee auch im Norden

04.12.2022, Nordrhein-Westfalen, Köln: Eine als Nikolaus verkleidete Radfahrerin lässt bei einer Flashmob-Aktion der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) Seifenblasen aus einer am Fahrrad montierten Maschine aufsteigen. Mit einem Flashmob wollen die Kölner
Der Nikolaus kommt - aber welches Wetter bringt er mit?

Fangen wir mit dem Dienstag an: Der Nikolaus kommt. Aber welches Wetter bringt er mit? Es wird leider für die meisten oft wolkig und nasskalt mit ein paar Schauern, Schnee fällt hauptsächlich in den Mittelgebirgen, am Alpenrand gibt es am meisten Sonne. Höchstwerte: 0 bis 7 Grad.

Am Mittwoch und Donnerstag geht der Flockenwirbel durchaus ein bisschen weiter: Auch im Norden wird es häufiger schneien – bis hinunter ins Flachland. Das wird den Nordlichtern heftig vorkommen, denn es wird windig und die gefühlte Temperatur ist dann verbreitet frostig niedrig. Im Süden stehen die Chancen auf wunderbare Winterbilder nicht schlecht, denn es wird dort eher trocken und sonnig. Im Bergland können etwa 5 bis 10 cm Neuschnee zusammen kommen. Während es am Mittwoch zwischen -1 Grad im höheren Bergland und maximal 7 Grad am Oberrhein gibt, wird es zum Donnerstag ein bis zwei Grad kälter.

Lese-Tipp: Das sind die unterschiedlichen Glättearten

Freitag noch kälter und Schnee bis runter

snowCover schnee donnerstag schneebedeckung
Schon am Donnerstag liegt in vielen Teilen Deutschlands Schnee.

Und weiter? Ab Freitag wird es von Norden her noch kälter und weitere Schauer ziehen ins Land, die auch im Flachland zunehmend als Schnee runterkommen. Der Schnee oder Schneeregen kommt von Südwesten. Wie viel Schnee dann tatsächlich fällt, ist aber noch unsicher. Es bleibt mächtig kalt, im Bergland erwarten wir leichten Dauerfrost.

Weihnachtswetter-Service: Wetteraussichten für die beliebtesten Weihnachtmärkte im Überblick

Der 3. Advent bleibt winterlich

Und am 3. Adventswochenende? Bei wechselhaftem Wetter gibt es weiterhin zeitweise Schneefall, wenn wir Glück haben, kommt die Sonne aber auch mal raus zwischendurch. Wie viel Schnee fällt, ist heute noch sehr unsicher. Kalt wird es jedenfalls bei -2 bis +2 Grad, höchstens am Rhein bleibt es bei +4 Grad etwas milder. Richtig winterlich bleibt es in den Mittelgebirgen. Der Schnee, der dort fällt, bleibt auch liegen. Unsicher ist derzeit noch, wie viel Schnee denn kommt.

Es bleibt also spannend, auch was die berühmte Weiße Weihnacht angeht.

Lese-Tipp: Weiße Weihnacht ja oder nein? Unsere Wetter-Experten im Weihnachts-Clinch

Wetterkarten für Deutschland, Europa und weltweit

Motor des Winters - so entwickelt sich der Polarwirbel

In der Vorhersage wird die Temperatur in einigen Kilometern Höhe dargestellt. Je gleichförmiger die blauen, also kalten Bereiche zusammenhängen, umso stärker ist der Polarwirbel. Werden hingegen große Lücken und mildere Einschübe in Richtung Nordpol berechnet, dann ist der Wirbel instabiler. Bei einem Polarwirbel-Split teilen sich die blauen Flächen in zwei Teile auf.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(osc)