Die Trends sind eindeutig

Wie wird der Winter 2022/2023 in Deutschland?

von Christian Häckl und Claudia Träger

Wenn der Herbst zu Ende geht, kommt schnell die Frage auf: Bringt der Winter endlich einmal wieder Schnee und wenn ja, wie viel? In diesem Jahr ist das anders. Mit den gestiegenen Kosten für Energie, steht im Mittelpunkt des Interesses, wie kalt oder mild der Winter wird. Können wir Energie sparen? Müssen wir Unsummen drauf zahlen? Vorhersagen von Monaten oder ganzen Jahreszeiten sind immer mit großen Unsicherheiten behaftet. Die Prognosen zeigen dennoch einen Trend. Welchen, verrät Christian Häckl im Klima Update.

Alle News rund um das Thema Klima und Klimakrise

Mit unseren „Klima Update“-Sendungen immer informiert sein

Langfristvorhersagen sind experimenteller Natur

Alle wollen wissen: Wie wird das Wetter im Winter 2022/2023 in Deutschland?
Bietet der kommende Winter solche Landschaften? Das weiß jetzt noch niemand. Solch ein Winterwald ist einfach nicht lange im Voraus vorherzusagen.

Langfristige Computerberechnungen sind nicht mit der normalen Wettervorhersage zu vergleichen und mit entsprechender Vorsicht zu genießen sagt auch Meteorologe Björn Alexander und erklärt: „Mit den Computertrends über zehn Tage im Voraus oder gar mit Blick auf ganze Monate oder Jahreszeiten hinaus, verlassen wir die klassischen Wetterprognosen und wechseln in den experimentellen Bereich. Das sind ursprünglich Hilfsmittel, die zum Beispiel für die Energiewirtschaft sehr wichtig sein können.”

Bei den Langfristprognosen geht es um Trends oder Tendenzen und nicht um punkt- und tagesgenaue Vorhersagen.

Winter-Tipp: So wird das Wetter auf den schönsten Weihnachtsmärkten

NOAA: Nicht besonders zum Energiesparen geeigneter Winter

Der Dezember in der experimentellen Monatsvorhersage des Amerikanischen Wetterdienstes NOAA: zu warm.
Der amerikanische Wetterdienst NOAA berechnet einen leicht zu warmen bis normalen Dezember 2022 für Deutschland.

Die experimentellen Monats- und Jahreszeiten-Vorhersagen des Amerikanischen Wetterdienstes NOAA sind beispielsweise solche Langfristprognosen. Sie berechnen jede Woche erneut im Voraus, ob die kommenden Monate zu warm oder zu kalt, zu trocken oder zu nass werden. Jede Woche wird die neue Wetterdatenlage mit einberechnet, so dass es manches Mal überraschende Entwicklungen gibt.

Derzeit sieht die NOAA einen durchschnittlichen Dezember im Süden von Deutschland, im großen Rest würden die Temperaturen bis zu einem Grad zu hoch sein. Ganz im Norden sind es sogar bis zu 2 Grad, die der Dezember zu warm ausfallen würde. Erschreckend: Weit und breit sind in ganz Europa und darüber hinaus keine kalten Ausreißer in Sicht.

Nicht zu warm, nicht zu kalt: EFFIS prognostiziert normale Winter-Temperaturen

Die Langfristprognose von Copernicus: Die Winter-Temperaturen fallen normal aus.
Ein "normaler" Winter ist in Zeiten der globalen Erwärmung eher kalt.

Auch in Europa besteht natürlich das Interesse, in die Zukunft des Wetters zu gucken. So hat das Europäische Waldbrandinformationssystem (European Forest Fire Information System – EFFIS) ebenfalls Modelle gestrickt, die Temperatur- und Niederschlagsmengen-Abweichungen vom Normalwert für die Zukunft berechnen.

Für Mitte/Ende Dezember rechnet EFFIS normale Temperaturen für Deutschland aus. Gefühlt wäre das sogar kalt, da bisher im Jahr 2022 ein zu warmer Monat den anderen jagt. Auch die europäische Berechnung zeigt: Einen Winter mit ungewöhnlich kalten Temperaturen wird es wohl nicht geben.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Klima-Rekorde - Ist Deutschland noch zu retten? Die Doku im Online Stream auf RTL+

(ctr, bfu)