Wettertrend vom 29.10.2013

Wettertrend vom 29.10.2013
© dpa, Hendrik Schmidt

Der November zeigt sich noch von seiner milden Seite

Zwar sieht das erste Wochenende und der Anfang der ersten Woche im November teilweise sehr wechselhaft aus, aber immerhin bleiben die Werte noch im zweistelligen Bereich. Denn Richtung Monatsmitte droht ein weiterer Absturz.

Vor allem im Westen und Norden gibt es über das Wochenende hinaus kaum Sonnenschein. Dazu kommen noch Niederschläge, die den Gesamteindruck nicht besser machen. Meist liegen die Höchstwerte aber noch zwischen 10 und 15 Grad. Im Laufe der Woche lässt die Regen überall nach und die Werte ändern sich kaum.

Auch in der zweiten Novemberwoche erreichen wir anfangs noch zweistellige Werte. Somit gibt es noch beste Bedingungen zum Spazierengehen und für Sport im Freien, da es dazu auch noch trocken bleibt.

Richtung Monatsmitte zeigt sich aber ein weiterer Abwärtstrend. Die Temperaturen scheinen vor allem im Osten und Süden deutlich zu fallen.

Auch zum Prognoseende, Richtung Monatsende, liegen die Temperaturen laut 28-Tage-Prognose dann unter dem langjährigen Durchschnitt. Der Winter scheint doch näher zu kommen!

Oliver Hantke,

Diplom-Meteorologe