Wettertrend vom 12.07.2016: Juli wird fast zum Sommermärchen

Viel gutes Wetter mit kleinen Schauereinlagen

Liebe Sommerfreunde und Märchenliebhaber, es scheint doch noch was zu werden mit mehreren schönen Tagen in Folge, ohne dass gleich die Unwetterkeule wieder zuschlägt. Nach ein paar wechselhaften Tagen in dieser Woche kommt am Wochenende der Sommer wieder. Das schöne Wetter scheint sich festzusetzen und wird uns, abgesehen von ein paar kleinen Schauern, voraussichtlich bis Ende Juli erfreuen.

Der Wettertrend vom 12.07.2016
Zweite Julihälfte bringt konstante Sommerwerte © dpa, Tobias Hase

Das kommende Wochenende (17./18.07.) sieht nach Sommer aus. Der Norden tut sich am Samstag noch etwas schwerer, und dort muss mit kleinen Schauern gerechnet werden. Je tiefer man in den Süden schaut, umso schöner und sonniger sieht es dort aus. Der Sonntag wird ein prachtvoller Sonnentag mit 7 Sonnenstunden im Norden und bis zu 14 Sonnenstunden im Süden. Dazu Temperaturen von rund 20 Grad im Norden und 25 bis knapp unter 30 Grad im Süden. Nun das Aber: Vom Norden bis in die Mittelgebirge kann es Schauer oder Gewitter geben.

Schöne und sommerliche Ausblicke bleiben uns auch in der dritten Juliwoche erhalten. Perfekte 25 Grad, mal etwas darüber, mal etwas darunter und täglich 7 bis 10 Stunden herrlicher Sonnenschein – da fühlt sich der Juli endlich auch mal in Deutschland nach Sommer an.

Am meisten Sonne wird für die Küsten und die in dieser Woche leidgeplagten Südbewohner berechnet. Leider bleibt es dort wieder nicht trocken. Hier sind, hauptsächlich am Alpenrand, immer wieder Schauer möglich, auch wenn die Summen bei weitem nicht mehr so hoch sind wie in dieser Woche.

Das vierte Juliwochenende (23./24.07.) bleibt im Sommerbereich. Die Höchstwerte liegen um die 25 Grad. Wie immer in Deutschland gibt es jedoch einen Wermutstropfen: Ganz ohne Regen kommen wir nicht aus, betroffen bleibt vor allem der Süden und Südosten, in den anderen Gebieten sieht es nur nach ganz kurzen Schauern aus. Und wie gesagt, bei weiterhin knapp 7 bis 11 Sonnenstunden bleibt das Sommergefühl meist erhalten.

In unserer 28-Tage-Temperaturprognose zeigen sich bis Ende Juli Temperaturen auf einem überdurchschnittlichen Niveau. Richtung August stagnieren die Temperaturkurve und in der ersten Augustwoche fallen die Werte bisweilen auch mal unter den Durchschnitt. 20 und 25 Grad sollten aber immer noch drin sein und wir hoffen auf einen märchenhaften August.

Amelie von Kruedener Wetter.de