Wettertrend vom 10.08.2016: Zurücklehnen und den Sommer genießen

Immer das Positive im Auge behalten

Nach dem bereits sehr sommerlichen Wochenende (13.08./14.08.) startet auch die anschließende Woche mit angenehmen Temperaturen. In der West- und Südhälfte gibt es viel Sonnenschein und Werte zwischen 25 und 30 Grad, in der Nord- und Osthälfte bleibt es mit Werten zwischen 20 und 25 Grad etwas kühler. Hier gibt es auch nicht so viel Sonne.

Wettertrend vom 10.08.2016
Zurücklehnen und den Sommer genießen © imageteam - Fotolia, imageteam

Leider hat sich unsere Prognose von gestern schon wieder etwas verschlechtert. Für die zweite Wochenhälfte werden nun deutlich mehr Niederschläge berechnet, der Osten kommt zunächst noch trocken weg, bekommt aber dann auch etwas Regen ab. Die zunehmende Bewölkung wirkt sich auch auf die Temperaturen aus. Mit Werten zwischen 20 und 25 Grad wird es nicht mehr so warm.

Richtung Wochenende (20.08./21.08.) halten sich die Temperaturen landesweit bei 20 bis 24 Grad. Es bleibt zwar nicht störungsfrei, insgesamt scheint es aber weitgehend trocken über die Bühne zu gehen.

Die darauffolgende Woche bringt wenig Änderung. Sie beginnt mit Werten zwischen 20 und 25 Grad und einem Sonne-Wolken-Mix, der insbesondere im Südosten auch einige Niederschläge bringt.

Zum Monatsende und in den ersten Septembertagen scheint es laut unserer 28-Tage-Temperaturprognose einen leichten Wärmeüberschuss zu geben. Landesweit werden leicht überdurchschnittliche Werte berechnet. Die Zeichen für einen angenehmen Spätsommer stehen also gar nicht schlecht.