Wettertrend für 7 Tage vom 30.07.2018: Die ganz große Hitze geht, der Hochsommer bleibt

Höhepunkt der Hitze am Dienstag

Zwischen einem Hoch über dem Nordosten Europas und einem Tief bei Island wird extrem warme Luft aus dem Bereich Nordafrika zu uns nach Deutschland geführt, der Hitzesommer geht also weiter. Allerdings dürfte am Dienstag dann der Höhepunkt erreicht werden, denn am Mittwoch bringt die Kaltfront des Islandtiefs vor allem dem Norden und Westen eine leichte Abkühlung.

Bis zu 39 Grad

Am Dienstag kommt stellenweise sogar die 40-Grad-Marke in Schlagdistanz. Es könnte der heißeste Tag des Jahres bislang werden. Verbreitet wird es mit 30 bis 36 sehr heiß. In einem Streifen von der Rhein-Neckar-Region über Südhessen, Nordbayern und Thüringen bis nach Sachsen-Anhalt und ins südliche Brandenburg sind örtlich auch 38 oder 39 Grad möglich. Dazu wird es wieder sonnig. Gewitter können sich nachmittags nur im Nordseeumfeld und vereinzelt über den Bergen bilden.

Der Sommer bleibt auf einem überdurchschnittlichen Temperaturlevel

20.07.2018, Brandenburg, Frankfurt (Oder): Bunte Sonnenschirme leuchten in der Mittagssonne auf Balkonen eines Mehrfamilienhauses. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Sommerurlaub auf Balkonien © dpa, Patrick Pleul, ppl jhe

Am Mittwoch ziehen im Westen und Norden teils heftige Gewitter auf und breiten sich nachmittags und abends auf den zunächst sonnigen Süden und Osten aus. Auch Unwetter mit Hagel, Sturmböen und starkem Regen sind möglich. In der Nordwesthälfte kühlt es auf 24 bis 28 Grad ab, im Süden und Osten gibt es noch 30 bis 36 Grad.

Am Donnerstag ziehen im Osten und Südosten die Gewitterreste bis Mittag weitgehend ab, ansonsten setzt sich schon wieder sonniges Wetter durch. Im Norden sowie im Bergland werden 24 bis 28, in der Mitte und im Süden 30 bis 34 Grad erreicht.

Am Freitag und am Wochenende gibt es weiter viel Sonnenschein und nur ein geringes Gewitterrisiko. Die Höchstwerte bringen es an der Küste auf 22 bis 26, sonst 27 bis 32, im Südwesten bis 35 Grad.

Zu Beginn der nächsten Woche dürfte die große Hitze auch im Süden erst mal eine Pause einlegen. Wobei wir aber weiter auf einem hohen und überdurchschnittlichen Temperaturlevel bleiben! Zudem geht auch die Trockenheit weiter. Denn flächendeckender Niederschlag ist mit der kleinen Abkühlung nicht verbunden.

Damit Sie die Hitze gut überstehen, haben wir hier die ultimativen Hitzetipps.

Welches Wetter uns der August bringt, erfahren Sie in unserem 30-Tage-Trend.