Wettertrend für 7 Tage vom 23.09.2017: Altweibersommer? Können Sie haben!

Wann immer der August nicht so ganz den meteorologischen Wünschen der Allgemeinheit entspricht (der letzte August war deutschlandweit zu warm und zu feucht bei normaler Sonnenscheindauer), hofft man auf einen Altweibersommer. Nicht mehr brütend heiß soll es sein, aber doch warm und sonnig. Die dunklen, kalten Tage kommen schließlich noch früh genug. Dann wollen wir doch mal sehen, ob diese Wünsche in Erfüllung gehen.

Kleine Delle im schönen Herbstwetter

Wettertrend für 7 Tage vom 23.09.2017
Abgenudelte Floskel hin oder her: In der nächsten Woche zeigt sich der Herbst von seiner schönsten Seite © dpa, Franziska Kraufmann, bwe jai

Ausgerechnet am Sonntag legt das sonnige Herbstwetter eine Pause ein. Tief 'Ulrich' drückt von Osten her seine Warmfront ins Land, die jede Menge Wolken mitbringt, aber nicht wirklich viel Regen. Der Osten bekommt schon eine Dusche ab und der Alpenrand auch, aber sonst bleibt es trocken. Nur die Sonne wird eben ziemlich in den Westen abgedrängt. Am Montag rücken Wolken und Regen noch etwas nach Westen vor, sonst bleibt es trocken.  Freundliche Abschnitte gibt’s jetzt im Nordosten,  im Südwesten und am Alpenrand. Unter den Wolken bleibt es mit Temperaturen um 15 Grad recht frisch, sonst werden 18 bis 20 Grad erreicht, im Südwesten auch etwas mehr. Die Nachttemperaturen liegen meist um 10 Grad.

Der Regen- und Wolkenfilm für die nächsten 2 Tage

Kein Witz: Es gibt Schnee
Kein Witz: Es gibt Schnee Regen- & Wolkenfilm Deutschland für 2 Tage 00:00:41
00:00 | 00:00:41

Ruhiges, warmes Herbstwetter

Von Dienstag bis Donnerstag sieht es dann tätsächlich erneut nach Altweibersommer, nach sonnigen, warmen, nur mit wenigen Schauern durchsetzten, schönen Herbsttagen aus. Die Temperaturen nehmen wieder die 20er-Marke ins Visier und überflügeln sie im Westen locker. Einfach ruhiges Wetter, kein Herbststurm, keine sintflutartigen Regenfälle, kein Kälteeinbruch. Verkünder von spektakulärem Wetter müssen sich auf Winterspekulationen verlegen.

Im Video: Der Strömungsfilm für die kommenden 5 Tage.

Ein neues Hoch macht sich auf den Weg
Ein neues Hoch macht sich auf den Weg Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Zum Wochenende hin wird's nass

Zum Ende der Woche deutet sich allerdings eine Änderung der Situation an. Von Westen her übernimmt Tiefdruck die Regie und leitet eine nassere Phase ein, die dann leider auch das Wochenende treffen wird. Die Temperaturen halten sich zunächst noch auf einem guten 20er-Niveau.

Ob dem Spätsommer danach die Puste ausgeht, erfahren Sie in unserem 30-Tage-Trend