Wettertrend für 7 Tage vom 21.09.2017: Der Spätsommer macht sich jetzt breit

Am Freitag ist kalendarischer Herbstanfang und von trübem, stürmischem Herbstwetter kann keine Rede sein. Vielmehr macht sich der Spätsommer breit. Die Sonne zeigt sich immer häufiger und die Luft erwärmt sich auf bis zu 22 Grad.

Endlich wieder mehr als 20 Grad

Hoch 'Queena' liegt über Deutschland und bringt die langersehnte Wetterbesserung, die eingeflossene kühle Luft kann sich langsam erwärmen. Am Freitag (kalendarischer Herbstbeginn) löst sich der örtliche Frühnebel in den Vormittagsstunden auf, dann scheint in Baden-Württemberg und Bayern oft die Sonne. Sonst gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken, in Schleswig-Holstein kann auch mal etwas Regen fallen. Die Höchstwerte liegen zwischen 16 Grad im Erzgebirge und satte 22 Grad am Oberrhein.   

Der Regen- und Wolkenfilm für die nächsten 2 Tage

Regenbänder legen sich über Deutschland
Regenbänder legen sich über Deutschland Regen- & Wolkenfilm Deutschland für 2 Tage 00:00:41
00:00 | 00:00:41

Das Wochenende zeigt sich im Westen sehr freundlich

Am Wochenende geht es vor allem in der Westhälfte nach Frühnebelauflösung zeitweise sonnig und trocken bei 18 bis 22 Grad weiter. In Sachsen und im östlichen Bayern fällt bei mehr Wolken etwas Regen, hier gibt es dann nur 12 bis 17 Grad, auch weil die Sonne nicht wirklich durch die Wolken kommt. Dennoch wird das Wochenende für die meisten ein sehr schönes. Vor allem ganz im Westen von Emden bis Freiburg scheint die Sonne satt und erwärmt die Luft auf angenehme 20 Grad und mehr - der Spaziergang zum Wahllokal kann mit Sonnenbrille vorgenommen werden. Selbst an der See gibt es nochmal bis zu 18 Grad.  

Im Video: Der Strömungsfilm für die kommenden 5 Tage.

Keine Ruhe über dem Atlantik: Das spüren auch wir
Keine Ruhe über dem Atlantik: Das spüren auch wir Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Die nächste Woche bleibt spätsommerlich

Der Blick auf die nächste Woche zeigt, dass uns der Spätsommer gewogen bleibt. Meist gibt es einen freundlichen Sonne-Wolken-Mix, nur regional fallen kurze Schauer. So startet die Woche am Montag im Westen freundlich, im Osten sind weiterhin mehr Wolken unterwegs. Die Temperaturen reichen von 14 Grad in Bayern, über 16 bis 18 Grad im Osten bis hin zu 20 Grad im Westen und Südwesten.

Dienstag und Mittwoch wird es dann aber auch in den östlichen und südöstlichen Regionen wärmer und so liegen die Temperaturen zur Wochenmitte bundesweit zwischen 17 und 22 Grad. Die Sonne lässt sich immer wieder blicken. Am Mittwoch dann mehr im Osten als im Westen.

Ob dem Spätsommer danach die Puste ausgeht, erfahren Sie in unserem 30-Tage-Trend