Wettertrend für 7 Tage vom 20.08.2018: Die Hundstage enden pünktlich, es wird richtig kalt

Mildere Luft kann sich nicht durchsetzen
Mildere Luft kann sich nicht durchsetzen Der Strömungsfilm für Europa 00:37

Die sogenannten Hundstage, also die heißesten Tage des Jahres, gehen am Donnerstag zu Ende. Und passend dazu geht dieses Jahr tatsächlich die Hitze von uns. Und nicht nur das. Denn es deutet sich eine nachhaltige Umstellung unserer Wetterlage an: Richtung Wochenende wird es überall wesentlich kühler, die Temperaturen rauschen teilweise um mehr als zehn Grad in den Keller und es gibt kaum noch 20 Grad.

Erstmal noch locker 33 Grad!

Im Laufe der Woche klettern die Werte aber noch einmal auf 33 Grad oder mehr. Hitzehöhepunkt wird wohl der Mittwoch. Besonders heiß wird es einmal mehr rund um Mannheim und generell im Rhein-Main-Neckar-Raum. Aber auch die 32 Grad in Sachsen, Franken und an der Oder sind immer noch sehr heiß. 

Ab Donnerstag geht es dann bergab. Es wird langsam ungemütlicher. In Alpennähe und an den Küsten ziehen Gewitter auf, im Süden heizt es sich vor den Gewittern noch einmal auf 27 bis 33 Grad auf, im Norden ist es wolkiger bei 20 bis 26 Grad. Die Regenmengen an der Nordsee sind durchaus erwähnenswert.

Ende der Herrlichkeit am kommenden Wochenende - richtig kalt mit örtlich nur 13 Grad

Am Freitag mehren sich die Schauer und Gewitter. Im Norden und Westen wird es nur noch 18 bis 24 Grad warm, im Süden sind die 25 Grad noch hier und da möglich. Im Norden sind bis zu zehn Liter Regen pro Quadratmeter drin, auch im Süden können durch die Gewitter ordentliche Mengen zusammenkommen.

Zum Start ins Wochenende bleibt es ziemlich unbeständig mit häufigen Regengüssen, die zum Teil von Blitz und Donner begleitet sind. Die Schauer breiten sich mehr oder weniger aufs ganze Land aus. Am Sonntag werden sich die Schauer dann tendenziell auf die Küsten und die Berge beschränken, während es im großen Rest bereits wieder mehrheitlich trocken sein dürfte. Doch Schauer kann es überall hin und wieder geben. Die Temperaturen: am Samstag 16 bis 20 Grad. Das wird uns enorm kalt vorkommen nach der langen Phase der hohen Temperaturen. Der Sonntag wird sogar nochmals frischer bei 15 bis 20 Grad. An den Alpen ist örtlich schon bei 13 Grad Schluss. 

Ist der Sommer 2018 somit zu Ende? Im 30-Tage-Trend lesen Sie, wie es voraussichtlich weitergeht.

Sie sind in diesem Sommer voll im Trend, aber nicht immer gut für unser Füße: Die Badelatschen und was Sie beim Kauf beachten sollten!