Wettertrend für 7 Tage vom 19.08.2017: Die Sommerwärme kommt etwas später wieder

In den nächsten Tagen bleibt es erst noch recht frisch, erst ab Dienstag macht sich die Sommerwärme wieder bei uns breit. Aber der Sommer 2017 bleibt sich treu, er wird schnell wieder unbeständig.

Bis Montag noch recht frisch

Der Sonntag bleibt vor allem im Norden noch windig und nass. Zwar kommt auch hier ab und zu die Sonne raus, aber mit 18 bis 20 Grad bleibt es eher kühl. Viel mehr gibt es in der Mitte und im Süden mit 19 bi 22 Grad zwar auch nicht, aber immerhin weniger Wind und deutlich mehr Sonne.

Die neue Woche startet mit der gleichen Verteilung. Zwar werden Regen und Wind auch im Norden weniger, aber die Sonne schafft nicht wirklich einen längeren Durchbruch. Etwas mehr Regen ist noch Richtung Ostsee berechnet. Somit bleiben die Höchstwerte bei knapp 20 Grad hängen. Auch in der Mitte hat die Sonne noch größere Schwierigkeiten. Im Süden sieht es dagegen schon recht sonnig aus, aber die Höchstwerte kommen auch hier noch nicht aus dem Quark. Mehr als 21 oder 22 Grad sind noch nicht drin.

Video: Der Regen- und Wolkenfilm für die nächsten 2 Tage

Regenschirm-Alarm im Norden Deutschlands
Regenschirm-Alarm im Norden Deutschlands Regen- & Wolkenfilm Deutschland für 2 Tage 00:00:41
00:00 | 00:00:41

Am Dienstag kommt die Sommerwärme zurück

Am Dienstag wird es dann im Westen und Südwesten endlich wieder wärmer. Die Höchstwerte liegen dort dann um die Sommermarke von 25 Grad. Ansonsten haben es die sommerlichen Werte noch schwer, denn es gibt viel weniger Unterstützung als gedacht von der Sonne. Somit bleibt es bei 18 bis 22 Grad noch mäßig warm. Immerhin sollte es überall trocken bleiben.

Etwas verspätet kommt dann der Sommer am Mittwoch mit Macht zurück. Gut, an den Küsten werden es nur 20 bis 22 Grad, aber sonst steigen die Werte kräftig an. Im Osten bis 25, im Westen und Südwesten bis 30 Grad. Und dazu vielfach Sonne pur, nur im Norden wird es auch mehr Wolken geben.

Donnerstag rücken nicht nur die Wolken Richtung Süden vor, sondern haben vor allem im nördlichen Teil auch Tropfen mit dabei. Im Südwesten kann es auch Gewitter geben. Immerhin bleibt es sommerlich warm mit meist 24 bis 28 Grad.

Und auch am Freitag gibt es bei den Temperaturen kaum eine Änderung. Lediglich die Schauer und Gewitter werden auch in der Mitte und im Süden mehr.

Im Video: Der Strömungsfilm für die kommenden 5 Tage.

Sehr warme Luft flutet Deutschland
Sehr warme Luft flutet Deutschland Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Der Sommer bleibt seinem Weg treu!

Das letzte Wochenende im August sieht dann ähnlich wie der Freitag etwas durchwachsen aus. Schauer und Gewitter stören immer wieder den Gesamteindruck. Der Sommer bleibt seinem Weg also weiterhin treu.