Wettertrend für 7 Tage vom 11.07.2018: Hochsommertemperturen und viel Sonnenschein

Mildere Luft kann sich nicht durchsetzen
Mildere Luft kann sich nicht durchsetzen Der Strömungsfilm für Europa 00:37

Aktuell sind die Temperaturen entspannt und in manchen Regionen fällt endlich auch wieder dringend benötigter Regen. Aber das ist nur eine kurze Verschnaufpause. Bald drücken Hitze und Sonne wieder so kräftig zu, wie sie es in den vergangenen Wochen bereits öfters getan haben. Auf einen befreienden Schauer müssen wir dann warten, denn die Niederschlagsprognosen sind am Wochenende nicht der Rede wert.

Ab Freitag wieder sonniges Sommerwetter

Am Freitag setzt sich die Sonne wieder durch und und die Temperaturen schießen nach oben. Bis 30 Grad werden es im Südwesten, an der Nordsee bleibt es aber deutlich kühler. Vereinzelte Schauer oder Gewitter sind nur noch an der Oder oder im Süden zu erwarten.

Am Wochenende breiten sich die hochsommerlichen Temperaturen so richtig aus. Bis zu 32 Grad werden es. Der einzige Trost für Hitzegeplagte: Wirklich schwül ist es nur im Süden. Im Rest des Landes handelt es sich um trockene Hitze. Demzufolge drohen auch nur im Süden Niederschläge.

Weiterschwitzen in der nächsten Woche

Und sommerlich oder sogar hochsommerlich geht es auch in der nächsten Woche weiter. Die Montagsprognose zeigt sogar bis zu 34 Grad. Allerdings breitet sich bis Mittwoch das Niederschlagsrisiko bis in die Mitte und den Osten aus.

Wie sich der Sommer danach entwickelt, erfahren Sie in unserem 30-Tage-Trend.