Wettertrend für 7 Tage: 3 Tage Turbosommer, dann knallt's

Sommerluft bringt sich in Position

Was für ein Wetter. Pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang zeigen sich Sonne und Temperaturen im Bestformat. Bis Mittwoch sind auf jeden Fall die 30 Grad möglich. Dann passiert das, was wir alle schon kennen, die Gewitter kommen. RTL-Meteorologin Constance Ahlers warnt: "Am Donnerstag geht die Hitze überall mit einem großen Knall zu Ende- es drohen Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen."

Bis Mittwoch herrscht hier der Sommer

In den kommenden Tagen gilt: Eincremen nicht vergessen! Denn die Sonne legt so richtig los, bringt es häufig auf 14 bis 16 ungetrübte Betriebsstunden und damit ist die Sonnenbrandgefahr hoch bis sehr hoch.

Bis Mittwoch bleibt es sehr warm und sonnig. Dabei kann am Dienstag die Hitzemarke im Westen von 30 Grad fallen. Am  Mittwoch gibt es insgesamt häufiger Wolken und ab dem Nachmittag bilden sich besonders in der Nordhälfte lokal Schauer und Gewitter.

Am Donnerstag knallt's

Am Donnerstag breiten sich die Gewitter zügig übers Land aus. Dabei drohen lokal Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen! Im äußersten Nordosten und Südosten kann noch länger die Sonne scheinen. Und das alles bei voraussichtlich 17 bis 24 Grad.

Unwettergefahr durch Starkregen, Hagel und Sturmböen.

Was der erste Sommermonat Juni wettertechnisch schafft, finden Sie in unserem 30-Tage-Trend.

Freitag bis Sonntag: Deutlich kühler und wechselhafter

Ab Freitag wird die Prognose sehr unsicher... insgesamt erwartet uns aber wechselhaftes Wetter mit Schauern und besonders im Süden auch Gewittern. Dazu ist es windig und die Luft kühlt zum Wochenende auf 14  an der Nordsee und bis 20 Grad  im Osten ab. 

Wetterlage: Hoch Steffen zieht nach Norden

Hoch Steffen begleitet uns seit nunmehr über einer Woche und wird uns auch zum Start in die neue Wetterwoche die Stange halten. Gleichzeitig schwächt sich aber der kühle Nordostwind ab und damit kommen wir in den Bereich von deutlich sommerlicherer Luft. Und das pünktlich zum meteorologischen Sommerbeginn am 1.Juni. 

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?

Der Trick bei wechselhaftem Wetter: Nutzen Sie die neuesten Prognosen immer und überall

Bei wechselhaftem Wetter sollten Sie stets die neuesten Prognosen zu Rate ziehen. Laden Sie dafür die wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter.