Wetterstation: Welche Modelle besonders zuverlässig sind

Wetterstationen im Test
Wetterstationen gibt es im Tandem für drinnen und draußen. Wir zeigen, welche zu empfehlen sind! © iStockphoto

Wetterstation für zu Hause: Beste Vorhersage mit WLAN, Außensensor & Co.

Das alte Thermometer wurde schon vor langer Zeit von digitalen Wetterstationen abgelöst. Aber Achtung: Preis und Funktionen unterscheiden sich zwischen den mittlerweile teils vollvernetzten Modellen stark. Gärtner, Sportler, Bauer oder Hobby-Meteorologen müssen bei dem riesigen Angebot also etwas tiefer in die Materie einsteigen, wenn sie das optimale Modell finden wollen. Welche Modelle gibt es und wie unterscheiden sie sich? Was ist für meine individuellen Bedürfnisse passend?

Wir stellen Ihnen die wichtigsten Fakten vor und liefern einen kleinen (aber feinen) Überblick zum Thema Wetterstationen. Hier finden Sie Produkte für Wetterprofis – aber auch günstige Modelle für den schnellen Wetterüberblick.

🛒 Zur Übersicht bei Idealo: Wetterstationen für jeden Geldbeutel ansehen*

Checkliste für Wetterstationen: Worauf Sie beim Kauf achten müssen

Folgende Fragen sollten Sie sich beim Kauf einer Wetterstation oder eines neuen Thermometers stellen:

  • Was ist der Zweck? Für Gärtner oder Bauern lohnt sich ein teures Gerät. Im Alltag sind Nutzer aber auch mit kompakten Modellen ohne aufwendige Installation gut bedient. 
  • Analog oder digital? Für eine kurze Auskunft über Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit reicht ein analoges Modell. Digitale Stationen liefern aber viel genauere Vorhersagen. Wichtiges Merkmal: Für die besten Prognosen sind kurze Intervalle der Aktualisierungen notwendig!
  • Außensensor? Neben der Innentemperatur können Sie bei einem Außensensor auch die Temperatur außerhalb der eigenen vier Wände checken. Alternativ: Funkwetterstationen erhalten die Daten kabellos und sind somit einfacher zu händeln. Kabellose Außensensoren haben verschiedene Reichweiten: 100 Meter reichen in der Regel aus.
  • Weniger ist oft mehr! Farbdisplay, Sensoren für Bodenfeuchtigkeit oder Blitzdetektoren? Fragen Sie sich welche Funktionen Sie wirklich brauchen – alles andere zieht nur unnötig Akku. Mit diversen Extrasensoren können Sie eine Basis-Station auch im Nachhinein noch aufrüsten. 

Tipp - der beste Ort für Ihre Wetterstation: Vermeiden Sie besonders warme Zonen. Orte wie ein sonnendurchfluteter Platz am Fenster oder Nähe zu Heizungsrohren können die Messungen beeinflussen!

🛒 Zu den Bestsellern bei Amazon: Die beliebtesten Wetterstationen*

Smart Wetter: Netatmo-Wetterstation als Set für Einsteiger

Smarte Wetterstation von Netatmo.
Das ist die smarte Wetterstation von Netatmo. © Netatmo

Sind Sie schon smart unterwegs mit Alexa, Siri & Co? Auch bei Ihrer Wettervorhersage können Sie Ihren smarten Assistenten nutzen. Diese Wetterstation von Netatmo ist mit dem Apple HomeKit (für iPhones und iPads) und Amazon Echo (für Alexa) kompatibel – fragen Sie die Assistenten nach dem Wetter: Dank echter Daten erhalten Sie detaillierte Antworten.

Das Produkt ist auch der Bestseller bei Amazon* im Bereich Terasse und Garten – und überprüft dank Innenmodul zusätzlich die Luftverschmutzung in Ihrem Haus. Er fordert Sie bei schlechter Luftqualität sogar zum Lüften auf. Schade: Ein Display gibt es nicht, dafür lassen sich alle Daten auf dem Smartphone einsehen. Preis: sehr faire 150 Euro.*

🛒 ​Zum Angebot bei Saturn: Netatmo Smarte Wetterstation ansehen*

Spar-Tipp für Kombi-Käufer: Der Smart-Home-Händler tink bietet ein Set mit zusätzlichem Modul für das Raumklima* reduziert zu einem Gesamtpreis von 190 statt 220 Euro an.

froggit: Profi-Wetterstation mit kurzen Intervallen

Funk-Wetterstation von froggit.
Das ist die Funk-Wetterstation von froggit. © foggit

Sie sind Hobby-Meteorologe oder suchen nach einer Wetterstation mit besonders vielen Funktionen und exakten Angaben für eine präzise Wettervorhersage aus aller Welt? Die Wetterstation von froggit* verbindet sie mit Wetterservern weltweit.

Auf dem Farbdisplay erhalten Sie detaillierte Informationen zu Temperatur, Luftfeuchtigkeit, UV-Werten, Windgeschwindigkeit und Windrichtung. Vorteil für lokale Anwendungen: kurze Intervalleinheiten von 16 Sekunden füttern Ihre Wetterstation mit den aktuellsten Daten. Im Vergleich von ExpertenTesten.de schnitt das Modell mit der Note 1,54 gut ab!

🛒 Zum Angebot bei Amazon: froggit Profi Funk-Wetterstation ansehen*

Netatmo: Profi-Paket mit sehr komplexen Daten

Daten
Wetterstation: Alle Daten im Blick! © Netatmo

Sie machen keine halben Sachen? Sehr gut. Wer wirklich alle Daten erheben will, greift bei einem Paket zu, das neben den gängigen Werten auch speziellere Bedürfnisse erfüllt: Derzeit gibt es ein starkes Angebot, bei dem Sie zu den oben vorgestellten Produkten von Netatmo noch zwei zusätzliche Sensoren finden. Mit einem zusätzlichen Regen- und Windsensor verwandeln Sie Ihr Heim nahezu in ein modernes Wetterlabor. 

  • Daten im Überblick: Temperatur, Luftdruck, Luftqualität, Luftfeuchtigkeit, CO2-Gehalt, Lautstärke, Regenintensität, Windgeschwindigkeit, Windrichtung

Preislich ist dieses Set aktuell top. Für knapp 250 Euro bekommen sie hier eine echte Vollausstattung. 

🛒Zum Angebot bei tink: Premium-Set von Netatmo ansehen*

Günstige Funkwetterstation mit Farbdisplay im Check

Wetterstation von TFA
Das ist die Wetterstation mit Farbdisplay von TFA. © TFA

Die Wetterstation von TFA erschlägt Sie nicht mit unzähligen Wetterdaten, sondern informiert Sie auf den ersten Blick über die aktuelle Wetterlage. Das übersichtliche Farbdisplay zeigt die wichtigsten Daten an, etwa Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Besonders schick ist die Wettervorhersage mit großen Symbolen. Mit einer Reichweite von 60 Metern finden Sie garantiert den geeigneten Ort für den kabellosen Funksensor. Für 39 Euro* ist es ein recht preiswertes Modell mit Farbdisplay.

🛒 Zum Angebot bei Media Markt: Wetterstation von TFA ansehen*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.