Wetterbericht für Deutschland für den 25.05.2019: Der Samstag sieht nur im Norden nicht ganz so schön aus

Im Norden viele Wolken +++ im Süden Schauer oder Gewitter +++ in der Mitte am besten +++ bis 23 Grad

Heute im Norden zunächst stark bewölkt, aber kaum Regen. Ab dem Mittag von den Küsten her zunehmend freundlich mit längerem Sonnenschein. Im Süden dagegen nach meist freundlichem Start von Westen her mehr Wolken und vermehrt aufkommende Schauer und Gewitter, teils auch kräftiger ausfallend. Vom Saarland über die Landesmitte bis zur Lausitz nahezu den ganzen Tag lang heiter und trocken. Höchstwerte 13 Grad auf Sylt bis 23 Grad in Niederbayern.

Sonntag: es ändert sich kaum etwas

In der Nacht zum Sonntag überwiegend leicht bewölkt und trocken, nur vom Bodensee bis zu den Alpen wolkiger mit Schauern und Gewittern. Im weiteren Verlauf von Nordwesten her sich ausbreitende dichte Wolken, bis zum Morgen eine Linie von NRW bis Berlin erreichend und an den Küsten einzelne Schauer. Tiefstwerte 12 Grad am Inn bis 5 Grad in mittleren Harzlagen. Im Norden teils mäßiger, an den Küsten frischer bis starker, im Süden schwacher West- bis Südwestwind.

Am Sonntag bei wechselnder, nach Norden hin öfter dichter Bewölkung, Richtung Nord- und Ostsee sowie in Schleswig-Holstein und an den Alpen einzelne Schauer. Am meisten Sonne nach Süden hin. Höchsttemperaturen 14 Grad auf Rügen, rund 20 Grad in Berlin bis 23 Grad am Rhein. Im Süden schwacher, sonst mäßiger, im Nordosten frischer, an den Küsten teils starker westlicher Wind, dort mit stürmischen Böen.

Wie schlimm es nächste Woche wird, erfahren Sie hier.

Wann der heiße Sommer endlich kommt, erfahren Sie hier.