Wetterbericht für Deutschland für den 25.04.2019: Im Osten und Südosten Sommer, im Westen Donner

Am Freitag auch im Osten  Sommerende
Am Freitag auch im Osten Sommerende Kräftige Gewitter wieder im Westen 00:43

Heute sind im Norden in den Morgenstunden noch letzte Schauer und Gewitter möglich, anschließend wird es dort aber zunehmend sonnig. Vom Westen bis in den Schwarzwald wird es nach heiterem Beginn wolkiger und am Nachmittag fallen gebietsweise Regenschauer, vereinzelt auch Gewitter. Im Süden und Osten dagegen ganztägig viel Sonnenschein mit einigen, teils dichteren Schleierwolken und es bleibt meist trocken. Höchstwerte 15 Grad in der Eifel, 23 Grad im Breisgau, 26 Grad im Raum Berlin bis 28 Grad am oberen Main. Schwacher bis mäßiger Süd- bis Südostwind, am Abend von Westen her auf westliche Richtungen drehend.

Am Freitag gibt's sehr große Gegensätze: 9 bis 27 Grad!

Die Nacht zum Freitag wird im Osten oft leicht bewölkt oder klar und trocken. Im Westen gibt es dichte Wolken mit gebietsweisen schauerartigen und teils gewittrigen Regenfällen, die bis zum Morgen etwa westlich eine Linie vom Bodensee bis Schleswig-Holstein erreichen. Tiefstwerte 14 Grad in der Prignitz, 10 Grad im Münsterland bis 5 Grad an den Alpen.

Am Freitag breiten sich auch in die Osthälfte dichte Wolken mit Schauern und einzelnen Gewittern aus, die mitunter auch kräftig ausfallen können. Zuvor gibt es im Osten sowie später im Westen zeitweiligen Sonnenschein und es bleibt meist trocken. Besonders im Südwesten ist es ganztägig dicht bewölkt und es fällt teils länger anhaltender Regen. Höchstwerte zwischen 9 Grad im Allgäu, 18 Grad im Thüringer Becken bis 27 Grad entlang der Oder. Schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis West, östlich der Elbe zunächst noch aus Südost.

​Wie das Wetter bis zum nächsten Wochenende weitergeht, erfahren Sie hier.