Wetterbericht für Deutschland für den 22.04.2019:

Ein weiterer Tag aus der Kategorie Traumwetter. Verbreitet scheint die Sonne bei rund 20 Grad im Osten und bis zu sommerlichen 27 Grad am Rhein. Das eher unlustige Tief, welches nicht nur den Balearen sondern generell den Urlaubern in Spanien und Portugal zu schaffen macht, schickt ein wenig Saharastaub in den Südwesten Deutschlands. Hier lohnt sich dann auf jeden Fall mal der Blick auf den Sonnenuntergang. Denn der könnte mit den Staubteilchen in der Atmosphäre schon ziemlich gut aussehen.

Kräftiger Wind am Dienstag

Die Nacht zum Dienstag ist oft leicht bewölkt bis klar, an den Alpen sowie in den östlichen Mittelgebirgen teils wolkiger und überall trocken. Die Temperaturen sinken auf 12 Grad am Niederrhein bis 4 Grad im Allgäu. Dazu weht schwacher bis mäßiger, nach Norden hin auch frischer Ost- bis Südostwind mit starken, in Mittelgebirgslagen teils stürmischen Böen oder Sturmböen, auf den höheren Alpengipfeln Föhnsturm.

Der Wind frischt im Norden und Osten mitunter stark bis stürmisch auf. Bei den trockenen Böden könnte das im Osten stellenweise eine ziemlich staubige  Angelegenheit werden. Allerdings sind damit in Sachsen und Brandenburg auch mal ein paar Tropfen Regen möglich. Viel ist es aber nicht, so dass die Waldbrandgefahr hier zunächst hoch bis sehr hoch bleibt. Insgesamt wird der Dienstag mit maximal noch 25 Grad etwas weniger warm.

​Wie das Wetter nach den Ostertagen weitergeht, erfahren Sie hier.