Wetterbericht für Deutschland für den 21.06.2019: Schauer und Gewitter werden weniger

Ziemlich wechselhaft - Schauer und Gewitter
Ziemlich wechselhaft - Schauer und Gewitter Der Wetterbericht 01:23

Mehr Sonne +++ oft trocken +++ Unwettergefahr im Südosten

Heute stellt sich verbreitet ein Wechsel aus Sonne und Wolken oder längerem Sonnenschein ein und oftmals bleibt es auch trocken – die Schauer im Nordwesten sind nur von kurzer Dauer. Lediglich über dem äußersten Süden bleibt die gewitteranfällige Luft liegen und dort bilden sich neue kräftige Regengüsse und Gewitter. Die Höchstwerte liegen bei 18 Grad an der Nordsee und 26 Grad in Niederbayern. Im Süden schwacher Wind aus Nord bis Nordwest, im Norden schwacher bis mäßiger Wind aus westlichen Richtungen.

Samstag: Kräftige Regenfälle mit Überflutungsgefahr

In der Nacht zum Samstag ist es von der Schwäbischen Alb bis ins südliche Niederbayern zeitweise stark bewölkt und dort kommt es zu teils kräftigen und gewittrigen Regenfällen, die in der zweiten Nachthälfte im Süden Baden-Württembergs und im bayerische Allgäu nachlassen. In den übrigen Gebieten ist es oft leicht bewölkt oder wolkenlos und trocken. Die Tiefstwerte liegen bei 15 Grad im Gäuboden, 11 Grad in der Schorfheide und auf der Zollernalb bis 7 Grad in der Wilstermarsch in Schleswig-Holstein. Im Süden weht abgesehen von Schauer- und Gewitterböen schwacher Wind aus Nord bis Ost, im Norden überwiegend schwacher Wind aus nördlicher bis westlicher Richtung.

Am Samstag gibt es von Oberschwaben bis in die Südhälfte Bayerns zeitweise dichte Wolken und länger anhaltenden, teils schauerartig verstärkten und gewittrigen Regen und nur gelegentlich Auflockerungen. Zwischen dem Breisgau, Mittelfranken und der Oberpfalz schließen sich bei wechselnder Bewölkung einige Schauer, vereinzelt Gewitter an. Weiter nördlich und nordwestlich bilden sich dagegen nur Schönwetterwolken und es scheint immer wieder die Sonne, Richtung Küsten ist es oftmals durchweg sonnig. Die Höchstwerte liegen bei 18 Grad im oberen Allgäu und auf Rügen, 24 Grad in der Altmark bis 26 Grad an der unteren Nahe. Dazu weht schwacher bis mäßiger Ost- bis Nordostwind, in Schauer- und Gewitternähe gelegentlich böig auffrischend.