Wetterbericht für Deutschland für den 20.06.2017: Die Hitze geht weiter

Ein neues Hoch macht sich auf den Weg
Ein neues Hoch macht sich auf den Weg Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Der heutige Tag bringt in der Nordhälfte neben Sonne auch durchziehende, teils kompaktere Wolken. Hier sind im Tagesverlauf örtlich schwache Schauer möglich. Richtung Süden gibt es viel Sonnenschein, nur in Schwaben und an den Alpen zeigen sich auch mal mächtigere Quellwolken. Zum Abend hin steigt dort Gewitterneigung. Die Höchstwerte erreichen im Süden 28 bis 35 Grad, in der Nordhälfte 18 bis 27 Grad. Im Süden weht ein schwacher westlicher Wind, nach Norden hin ein mäßiger, an den Küsten auch frischer und stark böiger Wind aus Nord bis Nordwest.

Hier geht es zu den Höchstwerten der nächsten Tage

Vorsicht: die Ozonwerte sind hoch

Denken Sie bitte daran, dass die UV-Werte hoch sind. Mehr Informationen zum Thema finden Sie in unserem Gesundheitsbereich und im Wetterlexikon.

Video: Der aktuelle Wetterbericht

Der aktuelle Wetterbericht
Der aktuelle Wetterbericht 00:00:43
00:00 | 00:00:43

Mittwoch im Norden Sommer light, sonst sehr heiß - am Donnerstag fast 40 Grad und Unwettergefahr!

Die Nacht zum Mittwoch ist locker oder gering bewölkt und weitgehend trocken, am Alpenrand sind einzelne Schauer oder Gewitter möglich. Tiefstwerte: 20 Grad am Hochrhein und bis 8 Grad in der Lüneburger Heide. Im Süden ist es meist schwach windig. Nach Norden hin weht ein mäßiger, an den Küsten und über den  Bergen auch frischer Wind aus Nord bis Nordwest.

Auch am Mittwoch bekommt der Norden nur Sommer light. Bei einem Wechsel aus Sonne und Wolken bleibt es aber weitgehend trocken. In der Mitte und im Süden gibt es hingegen reichlich Sonnenschein. In den südlichen Mittelgebirgen und an den Alpen können sich bei kompakteren Quellwolken im späteren Tagesverlauf Schauer und Gewitter bilden. Die Höchstwerte erreichen von Nord nach Süd 17 bis 34 Grad. Schwacher, zur Ostsee hin auch mäßiger bis frischer und stark böiger Wind aus Nord bis Nordwest.

Am Donnerstag wird es noch heißer mit Höchstwerten bis zu 40 Grad im Raum Mannheim. Von Köln bis Karlsruhe, aber auch in Trier und Saarbrücken werden noch über 35 Grad erwartet. Sonst werden es aber immer noch schweißtreibende 30 bis 35 Grad. Nur Richtung Küsten wird es mit 20 bis 27 Grad etwas kühler. Aber im Norden und der Mitte steigt das Gewitter- und Unwetterrisiko im Laufe des Tages enorm an!

Hier die Unwetter-Vorwarnungen für Donnerstag!