Wetterbericht für Deutschland für den 20.05.2019: Die Wetterlage bleibt brisant!

+++ schwülwarm +++ um 25 Grad +++ Osten/Mitte Gewitter +++ lokal Unwetter+++

Im Nordosten, besonders rund um die Ostsee beginnt der Tag zunächst neblig-trüb. Vom Schwarzwald bis in die Alpen fällt immer wieder Regen, am Nachmittag teils gewittrig verstärkt. Am Vormittag in vielen Regionen noch (länger) trocken, am Nachmittag vermehrt Schauer und Gewitter, an den Küsten meist trocken. Größte Gefahr für unwetterartige Entwicklungen (Hagel, Platzregen): Von Berlin/Brandenburg über Thüringen bis in den Süden. Höchstwerte 11 Grad im Dauerregen an den Alpen bis 24 Grad in Berlin/Brandenburg.

Das aktuelle Niederschlagsradar finden Sie hier.

Hier geht es zur aktuellen Gefahrenlage im Detail.

Dienstag: Süden nass, grau und kühl

In der Nacht zum Dienstag fällt im Allgäu und im westlichen Oberbayern ergiebiger Regen von 50 bis 60 Liter pro Quadratmeter. Auch von Südniedersachsen, Hessen, Westthüringen bis in weite Teile Baden-Württembergs und in den Westen und Süden Bayerns ergiebiger Regen von vielfach 20 bis 40 Liter pro Quadratmeter.

Am Dienstag weiter wechselhaft mit Schauern und Gewittern von Thüringen und Ostbayern bis nach Berlin/Brandenburg größtes Potenzial für unwetterartige Entwicklungen (Starkregen, Hagel, Sturmböen). An den Alpen weiter regnerisch. Höchstwerte um 12 Grad an den Alpen bis 25 Grad im Berliner Raum.

Und wie der Mai in der nächsten Woche weitermacht, erfahren Sie hier.