Wetterbericht für Deutschland für den 19.06.2019: Hitze bringt kräftige Gewitter

Heißes Sommerwetter +++ Blitz, Donner und Unwettergefahr +++ Bis 35 Grad

Heute startet der Tag für alle traumhaft sommerlich. Schon ab den Mittagsstunden türmen sich jedoch in einigen Teilen des Landes die Wolken auf und von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bis nach Schleswig-Holstein geht es mit Gewittern los. Örtlich kann es mal wieder sehr kräftige Schauer mit Hagel und Sturmböen geben. Besonders im Bergland kann es lokal ordentlich zur Sache gehen. Die Temperaturen sind knackig. An der See gibt es einen eher gemäßigten Tag mit 23 Grad, in Brandenburg geht es schon etwas heißer zu, das Thermometer bewegt sich dort in die Richtung 35 Grad. Abseits von Gewittern weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis Südost.

Im Südosten vermehrt Schauer und Gewitter

In der Nacht zum Donnerstag gibt es vor allem im Westen und Norden bei wechselnder Bewölkung ein paar Schauer und Gewitter. Nach Osten und Südosten hin ist es oft gering bewölkt oder klar und trocken. Die Nacht wird für einige Teile des Landes tropisch: Tiefstwerte von 20 Grad in der Berliner Innenstadt bis 12 Grad im Allgäu. Meist weht ein schwacher, an der Nordsee teils mäßiger Wind aus Südwest bis West.

Am Donnerstag gibt es einen viel Sonne, dazu dicke Quellwolken und im Verlauf des Tages immer wieder Schauer und Gewitter. Besonders in der Südosthälfte herrscht dann stellenweise Unwettergefahr. Richtung Küste wird es zunehmend trockener mit sonnigen Abschnitten, auch im Westen gibt es auch vereinzelte Schauer. Höchstwerte von West nach Ost 21 bis 30 Grad, an der Nordsee meist 18 bis 20 Grad. Abgesehen von Gewitterböen weht meist ein schwacher, an der See teils mäßiger Wind aus westlichen Richtungen.