Wetterbericht für Deutschland für den 14.10.2019: Sonne, Schauer, Wolken - alles dabei

Goldenes Oktoberwetter verwöhnt heute besonders die Südhälfte, aber auch sonst kommt im Tagesverlauf immer häufiger die Sonne raus. Anfangs sind im Nordwesten noch dichtere Wolken mit Schauern und einzelnen Gewittern unterwegs. Bis zum Nachmittag wird es dort trockener und auch an der Nordsee sind endlich ein paar Sonnenstrahlen möglich. Es bleibt warm! An der Küste erreichen wir 15 bis 17 Grad, sonst 22 bis 27 Grad, am wärmsten wird es im Südwesten.

Die Großwetterlage: Untypisch warme Luft

Das Tief über Dänemark lenkt weiterhin sehr milde Luft nach Deutschland. Die Luftmasse ist aber relativ feucht, wodurch es immer wieder kräftige Regengüsse geben kann. Erst am Dienstagabend dreht die Strömung wieder auf westliche Richtungen und die Temperaturen dürften zurück gehen. Westlich von Irland setzt sich ab Mittwoch ein markantes Tiefdruckgebiet fest. Dadurch könnte wieder warme Luft aus Südwesten zu uns gelangen. Somit steht eine eher milde Woche vor der Tür.

Ausblick: Sehr mild, aber stellenweise auch nass

Der Dienstag beginnt wieder sehr mild, teils sehr sonnig, teils aber auch neblig. Später breiten sich in der Westhälfte Schauer und einzelne Gewitter aus. In einem Streifen von Bayern bis nach Mecklenburg Vorpommern dominiert goldenes Oktoberwetter. Wir erreichen verbreitet noch mal über 20 Grad, 17 Grad werden es  in der Eifel und maximal 25 Grad in den südöstlichen Landesteilen.

Am Mittwoch ist die Wetterentwicklung ist noch sehr unsicher. Insgesamt müssen wir mit Schauern und Abkühlung auf 13 (Alpenrand) bis 19 Grad (Lausitz) rechnen. Die spätsommerliche Wärme verabschiedet sich also, für Mitte Oktober bleibt es aber trotzdem mild!

Wie geht es weiter? Die kommende Woche im 7-Tage-Trend

Wie das Wetter genau bei Ihnen wird, erfahren Sie bei uns! Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten.