Wetterbericht für Deutschland für den 12.06.2019: Wieder Hitze im Osten - Schauer im Westen

Unwettergefahr im Osten +++ dort auch sehr heiß mit 35 Grad +++ kühlere Westhälfte

Am Mittwoch gibt es heitere und wolkige Phasen im Wechsel, dazu hin und wieder Schauer oder Gewitter, die teils auch wieder kräftig ausfallen mit Unwettergefahr vor allem in der Osthälfte. Im Osten jedoch insgesamt am längsten Sonne. Höchstwerte von 18 Grad im Allgäu und Hunsrück, 24 Grad in der Lüneburger Heide bis 35 Grad im Osten Brandenburgs. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis West, im Nordosten um ein kleines Tief, an den Küsten zunächst aus Nordost bis Nord.

Donnerstag einheitliche Temperaturen

In der Nacht zum Donnerstag ist es in der Osthälfte wechselnd bewölkt mit einigen Schauern und Gewittern. Nach Westen bleibt es oft trocken und nur leicht bewölkt oder klar. Tiefstwerte von Ost nach West 17 bis 8 Grad. Meist schwacher Wind aus unterschiedlicher Richtung, an der Küste teils mäßiger westlicher Wind.

Am Donnerstag fallen neben längerem Sonnenschein nur einzelne Schauer oder Gewitter, vor allem in der Osthälfte und über dem Bergland. Überall gibt es sommerliche 21 bis 29 Grad, im Seewind etwas kühler. Im Westen schwacher bis mäßiger südlicher Wind, sonst meist schwacher Wind aus unterschiedlicher Richtung.

Wie es bis zum Wochenende weitergeht, erfahren Sie in unserem 7-Tage-Trend.