Wetterbericht für Deutschland für den 01.03.2019: Ein grauer Frühlingsanfang

Trüb und regnerisch

Heute beginnt zwar der meteorologische Frühling, doch davon will das Wetter mal so gar nichts wissen. Auch in der letzten Bastion von Hoch „Frauke“, in der es gestern im Süden unseres Landes nochmals Sonne und frühlingshafte Temperaturen bis zu 21 Grad gab, sind nun Regenwolken unterwegs und sorgen überall für kühlere Temperaturen. Oft werden es nämlich maximal 6 bis 11 Grad. Nur am Oberrhein sind nochmal 11 bis 13 Grad drin. Derweil gibt es die besten Chancen für trockenes Wetter mit ein paar Auflockerungen bei den Nordlichtern. 

Am Samstag nur örtlich Regen

Die kommende Nacht ist wechselnd bis stark bewölkt, im Nordosten vorübergehend auch klar. Richtung Süden fällt gebietsweise noch leichter Regen, dabei sinkt die Schneefallgrenze auf 1.000 m in den Alpen und bis 500 m in den Mittelgebirgen.

​Der Samstag sieht dann wettertechnisch ziemlich durchwachsen und zunehmend stürmisch aus. Auch wenn die Wolken häufig dicht sind, fällt aber nur örtlich Regen – und das überwiegend im Süden und Westen. Das alles bei 5 bis 13 Grad.

Und wie es mit dem Wetter weitergeht, können Sie in unserem 7-Tage-Trend lesen.