Wetterbericht für Deutschland (29.12.2017): Kurz freundlicher, dann Schnee und Regen

Heute gibt es vor allem im Küstenumfeld einige Regen-, Schneeregen- oder Graupelschauer. Ansonsten sind aber neben vielen Wolken auch zeitweise freundliche Abschnitte drin. Im Westen und Südwesten kommen im Nachmittagsverlauf neue Niederschläge auf. Anfangs fällt oft Schnee und es droht Glätte. Gegen Abend erreichen die Niederschläge dann eine gedachte Linie von Ostfriesland über die Rhön bis zur Schwäbischen Alb. Am Rhein und seinen Nebenflüssen gehen die Niederschläge zunehmend in Regen über. Die Höchstwerte reichen von -1 Grad in den Mittelgebirgen bis +6 Grad auf den Nordfriesischen Inseln. Dazu weht schwacher bis mäßiger, an der See und im Westen teils frischer Südwest- bis Südwind.

Der Wetterbericht für den 17.07.2018
Der Wetterbericht für den 17.07.2018 Sommer mit Schauer und Gewitter 00:38

In der Nacht zu Samstag neue Niederschläge aus Frankreich

Die Nacht zum Samstag ist wechselnd bis stark bewölkt. Zeit- und gebietsweise fällt Regen, Schneeregen oder Schnee. Streckenweise droht Glätte. Richtung Oder und Vorpommern bleibt es oft noch länger locker bewölkt und meist trocken. Im Westen lassen die Niederschläge zunächst nach. Aber von Frankreich kommen später neue Niederschläge auf, die zumindest bis in mittlere Lagen als Regen fallen. Tiefstwerte: +4 bis -5 Grad, am Alpenrand bis -7 Grad. Zeitweise weht mäßiger Wind aus Süd bis Südwest, in der Eifel zum Morgen hin sowie über der Nordsee frischer Wind.

Wetterbericht Deutschland 29.12.2017
Dunkle Wolken überschatten die Winteridylle. Der Vierwaldstättersee in der Schweiz am 28.12.2017. © dpa, Gaetan Bally, afn abl

Es wird stürmisch und wärmer - und sehr regnerisch

Am Samstag lockert es in der Nordosthälfte zunächst gelegentlich auf bei einzelnen Schnee- oder Regenschauern. Von Westen her breiten sich aber dichte Wolken aus und dann folgt teils kräftiger Regen. In Bayern und im Erzgebirge, mitunter auch von der Lüneburger Heide bis in den Norden Brandenburgs und nach Vorpommern fällt anfangs noch Schneeregen oder Schnee. Zum Abend hin lockert es von den Benelux-Ländern her leicht auf. Höchstwerte: Von Nordost nach Südwest 4 bis 14 Grad. Von Westen her frischt der Wind teils stark auf (aus Süd bis West). Sturmböen bis ins Flachland sind möglich.