Wetterbericht für Deutschland (21.03.2018): Trüber Norden und Süden, in der Mitte am freundlichsten

Der erste Morgen im kalendarischen Frühling ist frostig. Denn mal abgesehen vom direkten Nordseeumfeld, das mit um die 2 Grad plus in den Tag startet, geht es heute meistens mit 0 bis minus 10 Grad los. Zum Teil ist es auch noch kälter. Ganz vorne weg marschieren die Alpengipfel. Deutschlands einziger (fast) 3000er, die Zugspitze mit 2960m, vermeldet in der Früh minus 20 Grad. Um die minus 14 Grad sind es in Königshütte (Sachsen-Anhalt), in Delitzsch (Sachsen), in Kaltennordheim (Thüringen) oder in Halle-Trotha (Sachsen).

Heute am Tage ist es meist teils heiter, teils wolkig, am freundlichsten ist es vom Saarland und Nordbaden über Südhessen bis nach Franken und den Süden Thüringens. Am Alpenrand bleibt es oft stark bewölkt und vor allem in der ersten Tageshälfte fällt noch etwas Schnee mit Glättegefahr. Im Tagesverlauf breitet sich von der Nordsee her auf den gesamten Norden starke Bewölkung aus und stellenweise fällt etwas Regen oder Schneeregen. Höchstwerte -1 Grad im Vogtland bis 7 Grad im Emsland. Im Norden schwacher westlicher, im Süden schwacher nordöstlicher Wind.

Der Wetterbericht für den 24.09.2018
Der Wetterbericht für den 24.09.2018 Wechselhafter Wochenstart 00:39

Tagsüber weiterhin recht frisch - nachts richtig kalt

In der Nacht zum Donnerstag halten sich in der Nordhälfte kompakte Wolken und es fallen Schnee- oder Schneeregenschauer. Im Süden ist es dagegen locker oder gering bewölkt und trocken. Tiefstwerte +3 Grad in Ostfriesland bis -10 Grad im Allgäu.Im Süden schwach windig, in der Nordhälfte schwacher, an den Küsten mäßiger Südwestwind.

Am Donnerstag ist es im Norden sowie in der Mitte zumeist dicht bewölkt und dazu fällt Regen, Schneeregen oder Schnee. Weiter südlich gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken und es bleibt meist trocken. Höchstwerte 1 Grad auf der Schwäbischen Alb bis 8 Grad am Oberrhein. Es weht ein schwacher bis mäßiger Südwest- bis Westwind.

Wie es dann mit dem Wetter weitergeht, können Sie in unserem 7-Tage-Trend lesen.