Wetterbericht für Deutschland (20.08.2018): Viele Wolken zum Wochenstart

Der Wetterbericht für den 26.09.2018
Der Wetterbericht für den 26.09.2018 Meist ein schöner Altweibersommer-Tag 01:07

Regional schon wieder über 30 Grad

Die Woche startet überraschend wolkig und kühl: Im Norden und Nordwesten ziehen kompaktere Wolkenfelder auf, die etwas Nieselregen bringen. Das hatten wir lange nicht mehr. An der Nordsee sollte es zum Nachmittag dann wieder aufheitern. Besonders von der Oberlausitz bis nach Mittelbaden sowie südlich davon sehen wir viel Sonnenschein und verbreitet bleibt es trocken. An den Alpen und im Allgäu sowie im Bayerischen Wald fallen hingegen vereinzelte Schauer, mitunter auch Gewitter. Höchstwerte 20 Grad zur dänischen Grenze, 28 Grad im Thüringer Becken bis 31 Grad in Niederbayern. Im Süden schwacher bis mäßiger, im Norden mäßiger Wind aus westlicher bis nordwestlicher Richtung.

Recht viele Wolken, aber kaum Regen

In der Nacht zum Dienstag bleibt es in der Mitte und im Westen zeitweise wolkig, aber weitgehend trocken. Nach Norden und Süden hin wird es oft locker bewölkt, teils klar und ebenfalls niederschlagsfrei. Tiefstwerte 17 Grad entlang des Rheins bis 9 Grad in Schleswig. Es weht ein weitgehend schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen, an der Küste teils mäßiger Nordwestwind.

Am Dienstag wird es überwiegend heiter bei ein paar lockeren oder dünnen Wolken, in der Mitte bis nach NRW und Rheinland-Pfalz sind auch ein paar mehr Wolken dabei, aber verbreitet bleibt es trocken. Höchstwerte von Nord nach Südwest zwischen 20 Grad auf Fehmarn, 27 Grad am Niederrhein bis 32 Grad in Heidelberg. Meist schwacher, an der Küste teils mäßiger Wind aus Südwest bis Nordwest. 

Wie es mit dem Wetter weitergeht, erfahren Sie im 7-Tage-Trend.