Wetterbericht für Deutschland (18.12.2017): Erst Schnee, dann Regen

Heute wird es glatt und fies: Vor allem in höheren Lagen gibt es Schnee mit Glätte, westlich des Rheins fällt Regen. Richtung Norden bleibt es trockener mit Auflockerungen, so kommt von der Ostsee bis nach Sachsen zeitweise die Sonne raus. Die Höchstwerte liegen zwischen -1 Grad im Oberallgäu, um +2 Grad entlang der Elbe bis +7 Grad am Niederrhein. Überwiegend schwacher, an der Nordsee mäßiger Wind, in der Osthälfte aus Süd bis Südost, im Westen aus West bis Nordwest.

Der Wetterbericht für den 19.07.2018
Der Wetterbericht für den 19.07.2018 Ganz viel Sonne und bis 33 Grad 01:31

In der Nacht zum Dienstag noch etwas Schnee oder Schneeregen

In der Nacht zum Dienstag gibt es vor allem von Süden bis zum Thüringer Wald, Harz und Rothaargebirge viele Wolken, stellenweise fällt noch etwas Schnee oder Schneeregen. Vorsicht Glätte! Sonst bleibt die Nacht meist trocken und besonders Richtung Nordwesten sowie von Vorpommern bis zur Lausitz lockert der Himmel teils auf. Die Tiefstwerte sinken auf +4 Grad auf den Ostfriesischen Inseln bis -6 Grad an der Neiße. Schwacher, an den Küsten mitunter mäßiger Südwest- bis Nordwestwind.

Am Dienstag etwas Regen, Schneeregen oder Schnee

Am Dienstag ist der Himmel meist dicht bewölkt und es fällt etwas Regen, Schneeregen oder Schnee. Im Süden und in höheren Lagen Mitteldeutschlands gibt es etwas Schneefall. Nur im Norden und ganz im Osten gibt es stellenweise Aufheiterungen mit sonnigen Abschnitten. Die Höchstwerte bewegen sich zwischen 0 und 7 Grad - im Osten stellenweise Dauerfrost. Schwacher, an der See teils mäßiger Wind aus Südwest bis Nordwest, ganz im Osten aus Südost.