Wetterbericht für Deutschland (01.11.2018): Ruhig, mild und freundlich

Der Wetterbericht für den 23.11.2018
Der Wetterbericht für den 23.11.2018 Teils lockert es auf 00:36

Wetterberuhigung, in den Alpen wieder Föhnsturm

Im November geht es wettertechnisch jetzt erst einmal herbstlich ruhig und ziemlich mild weiter. Und so ziehen heute zwar auch mal ein paar Wolkenfelder durch. Es bleibt aber mehrheitlich trocken. Einzig im Westen und Südwesten sind die Wolken kompakter und können etwas Regen oder Nieselregen bringen. Dementsprechend verteilen sich die Sonnenstunden: von NRW bis herunter nach Baden-Württemberg bekommen Sie oft nicht mehr als 1 bis 3 Stunden Sonne. Ansonsten sind es häufig 5 bis 7 sonnige Betriebsstunden. Über den Bergen der Alpen bläst dabei allerdings noch der Föhnsturm mit Orkanböen. Erst nachmittags und abends klingt der Föhn allmählich ab. Die Temperaturen erreichen zwischen 9 Grad in der Eifel und 18 Grad in Sachsen. 

Regen nur noch spärlich

In der Nacht zum Freitag gibt es von Ostbayern bis zur Oder zeitweise dichte Wolken und stellenweise etwas Regen. Anschließend sind aber wieder größere Auflockerungen und Nebel möglich. Auch im Westen und Nordwesten gibt es bei wechselnder Bewölkung gelegentlich etwas Regen. Dazwischen zeitweise Aufklaren. Tiefstwerte 10 bis 1 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der Nordsee teils frischer Südwestwind.

Am Freitag gibt es im Süden neben Sonnenschein einige Wolkenfelder, nach Osten hin längeren Sonnenschein. Im Tagesverlauf gibt es von Westen her dichte Wolken und gelegentlich etwas Regen. Am Nachmittag von dort aber wieder vermehrt Auflockerungen. Höchstwerte 8 Grad in der Eifel, 14 Grad am Main bis 16 Grad in der Lausitz. Schwacher bis mäßiger, an der Küste öfter frischer Südwest- bis Nordwestwind, im südlich des Mains schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.