Wetterbericht für den 29.04.2015

Der Wetterbericht für den 23.11.2018
Der Wetterbericht für den 23.11.2018 Teils lockert es auf 00:36

Die schönen Stunden heute genießen

Heute ist es nach örtlichem Frühnebel heiter, im Osten oft durchweg sonnig und trocken. Nur in Nordfriesland ziehen bereits zu Beginn des Tages teils dichtere Wolken durch und es gibt einzelne Schauer. Ansonsten ziehen erst am Nachmittag in der Nordwesthälfte einige kompakte Wolkenfelder durch. Später sind zur Ems und zum Niederrhein hin einzelne Schauer möglich. Ebenso in Richtung Bodensee kommt zum Abend hin allmählich Regen auf. Höchstwerte 11 Grad auf Rügen und im mittleren Erzgebirge, um 15 Grad an der Spree und in der Kölner Bucht bis 19 Grad im Breisgau. Schwacher bis mäßiger, zur Nordsee hin frischer Süd- bis Südwestwind, im Süden aus östlichen Richtungen.

Wetterbericht Deutschland
Die schönen Stunden heute genießen © dpa, Swen Pförtner

In der Nacht zum Donnerstag ist es nach größeren Auflockerungen generell wolkiger. Von Nordwesten kommen gebietsweise Schauer auf und auch von den Alpen her breitet sich nordostwärts Regen aus. Sonst ist es nach Osten hin oft noch trocken. Tiefstwerte von Südwest nach: Ost 8 bis 2 Grad, am kältesten in den östlichen Mittelgebirgen. Schwacher bis mäßiger Wind aus vorwiegend südlichen Richtungen.

Am Donnerstag wechseln sich etwas Sonne und zeitweise dichte Wolken ab, dabei kommt es vermehrt zu Schauern, die mitunter auch kräftiger ausfallen, im Nordwesten später mit Graupel. Vereinzelt sind auch kurze Gewitter möglich. Die Temperaturen liegen zwischen10 Grad in der Eifel und an der Nordsee und 17 Grad in der Lausitz und im Breisgau. Mäßiger, teils aufffrischer Süd- bis Südwestwind.

In der Nacht zum Freitag ist es wolkig mit Auflockerungen und immer wieder gibt es Regenschauer. In der Südosthälfte fallen die Schauer teils kräftiger aus und in den Gipfellagen fällt Schnee. Später lassen die Niederschläge von Nordwesten her nach und dort gibt es größere Auflockerungen. Tiefstwerte je nach Wolken 8 bis 2 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis West.

Am Freitag gibt’s im Süden viele Wolken und es fällt weiterer, mitunter schauerartiger Regen. Nach Norden hin gibt es freundliche und längere sonnige Abschnitte, jedoch auch dunklere Quellwolken und gebietsweise Regen- oder Graupelschauer. Die Temperaturen von Nord nach Südwest: 10 bis 15 Grad. Schwacher bis mäßiger, nach Norden hin teils frischer und böiger westlicher Wind.