Guten Morgen Deutschland-Wetter

Ruhiges Novemberwetter, mal grau-kalt, mal sonnig-mild

Mit Sonne bis 11 Grad, im Nebel 0 Grad

Heute geht es mit dem teils nebligen und kalten, auf den Bergen sonnigen und milden Wetter weiter. Gute Chancen auf einige Sonnenstunden bestehen im Flachland hauptsächlich im Westen des Landes. Mit der Sonne sind im Süden und Westen erneut recht milde 10 oder 11 Grad drin. Im Dauernebel bleibt es hingegen spürbar frischer bei 0 bis 7 Grad.

Hier geht es zu den Tiefsttemperaturen der Nacht

Hier geht es direkt zum Regenradar – live

Hier geht es zu den neuesten Videos auf wetter.de

Wetterlage: Gleich zwei Hochs werkeln am Wetter für Deutschland

Hoch Valentin mit Schwerpunkt über Südost Europa und Hoch Willy über Skandinavien verbünden sich. Tiefdruckgebiete haben keine Chance, nach Deutschland zu gelangen. Das ruhige Herbstwetter mit Nebel- und Hochnebel macht erstmal so weiter. Durch das neue Hoch über Skandinavien dreht die Strömung am Boden allerdings auf nordöstliche Richtungen und kältere Luft kommt nach Deutschland.

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Sonntag (1.Advent)

  • trocken
  • auch außerhalb des Nebels dünne Wolken
  • deutlich kälter: -1 Grad im Nebel bis +6 Grad

Montag

  • In der Mitte und im Süden ruhiges Novemberwetter
  • Im Norden mit Südwestwind Wolken und später Regen
  • 0 bis 7 Grad

Wie sich das Wetter weiter entwickelt, das lesen Sie in unserem 7-Tage-Trend. Wie es längerfristig weiter geht, erfahren Sie im 42-Tage-Wettertrend

Das Wetter immer dabei

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten. 

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?