Wetterbericht für den 28.08.2015

Der Wetterbericht für den 23.11.2018
Der Wetterbericht für den 23.11.2018 Teils lockert es auf 00:36

Der Regen macht Platz für die Sonne

Heute ist es im Bereich der Donau und vor allem südlich davon vielerorts heiter. Sonst zeigen sich neben etwas Sonne vermehrt kompakte Wolken und in der Mitte fällt zunächst noch zeitweiliger Regen, im Verlauf lässt er aber nach. Nach Nordwesten und Norden im Tagesverlauf wieder längere Aufheiterungen und abgesehen von vereinzelten Schauern im Küstengebiet trocken. Höchstwerte in der Nordhälfte und der Mitte 18 bis 23, im Süden 24 bis 29, am Hochrhein und in Bayern stellenweise bis 32 Grad. Im Süden überwiegend schwacher, nach Norden hin teils mäßiger West- bis Südwestwind.

Wetterbericht für den 28.08.2015
© dpa, Ingo Wagner

In der Nacht zum Samstag ist bei wechselnder Bewölkung besonders in der Mitte anfangs noch örtlich etwas Regen möglich. Sonst bleibt es meist trocken und nach Süden sowie im Norden ist es längere Zeit gering bewölkt oder klar. Vor allem im Norden und Mittelgebirgsraum bildet sich stellenweise Nebel. Tiefstwerte 18 bis 10 Grad. Nur schwacher Wind, im Süden und in der Mitte aus unterschiedlichen Richtungen, im Norden meist aus Südwest.

Am Samstag halten sich in den Mittelgebirgen einige Wolken oder auch zähere Nebelfelder. Es wird aber allmählich freundlicher und es bleibt meist trocken. Im Norden gibt es neben längerem Sonnenschein ein paar harmlose Wolkenfelder, im Süden ist es nach rascher Nebelauflösung meist sonnig und weitgehend niederschlagsfrei. Höchstwerte südlich des Mains 29 bis 34, sonst 22 bis 28 Grad, an der See um 20 Grad. Schwacher Wind, im Norden aus West bis Süd, im Süden meist aus Ost.

In der Nacht zum Sonntag bleibt es gering bewölkt oder klar, nach Nordwesten zeigen sich einige dichtere Wolken und im weiteren Küstenumfeld fällt schauerartiger, teils gewittriger Regen. Tiefstwerte im Süden 20 bis 14, im Norden 17 bis 12 Grad. Schwacher Wind, vorwiegend aus Ost bis Süd.

Am Sonntag ist es vielerorts sonnig mit nur wenigen Wolken bei heißen 30 bis 35 Grad. Ganz im Norden ist es heiter, später zeigen sich in Richtung der Küsten einige Quellwolken mit Schauer- und Gewitterneigung bei 24 bis 30 Grad, direkt an der Küste um 22 Grad. Schwacher, gelegentlich auch mäßiger Wind aus Ost bis Süd, in Gewitternähe vorübergehend böig auffrischend.