Wetter-Update zum Mittag

Nasskalter Nikolaus bringt auch etwas Sonne

Die Regen- und Schneeregenschauer ziehen sich am Nachmittag immer mehr in den Osten zurück. Im Westen bestehen jetzt sogar gute Chancen auf sonnige Abschnitte. Auch der Süden bleibt meist trocken und auf den Bergen scheint auch öfter die Sonne. Winterlich bleibt es nur in den Gipfellagen der Mittelgebirge bei Werten um 0 Grad, sonst gibt es leichtes Tauwetter bei 1 bis 7 Grad.

Regen oder Schnee? Unser Niederschlagsart-Radar

Schnee bis zum 3. Advent: Ganze Woche bleibt winterlich

Wetterlage: Wechselhafter und am Ende kälter

Tief ZORA zieht heute nach Osten ab und somit kann sich die eingeströmte feuchtkalte Luft unter schwachem Hochdruckeinfluss beruhigen. Mittwoch und Donnerstag lenkt Tief ANNIKA über Skandinavien dann feuchtkalte Luft in den Norden unseres Landes, während der Süden unter leichtem Hochdruckeinfluss verbleibt. Am Freitag zieht dann Tief BIRGIT über Spanien allmählich Richtung Norditalien. Dabei zapft es einerseits kalte Luft aus Norden, in der Höhe aber feuchtmilde Luft aus Süden an und dürfte vor allem dem Süden unseres Landes ein winterliches Wochenende bescheren. Die bislang wenig vom Schnee gesegneten Skigebiete in den Nordalpen sowie im Schwarzwald könnten endlich nennenswerte Neuschneemengen bekommen.

Lese-Tipp: Eiskalter Wettercheck: Langfristtrends für den Winter 2022/2023

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Mittwoch

  • in der Südhälfte dicht bewölkt
  • nach Norden Schnee-, Regen- oder Graupelschauer
  • 2 bis 7 Grad
  • Glättegefahr
Donnerstag
  • der Tag startet bewölkt mit Schnee und Schneeregen, später enden die Niederschläge
  • im Nordwesten weiter Regen
  • Höchstwerte 1 bis 5 Grad

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Woher bekomme ich alte Wetterdaten?

Bei uns gibt es nicht nur aktuelle Informationen und Artikel rund um Wetter und Klima. Aus der Wetter- und Klimadatenbank unseres meteorologischen Partners können Sie detaillierte Wetteraufzeichnungen und Klimastatistiken für tausende Wetterstationen und Orte weltweit erwerben.

(avo)