Guten Morgen Deutschland, dein Wetter

Wetterberuhigung durch Hoch QUEDLINBURGIA: Mehr Sonne, aber längst nicht für alle

Wie wird das Wetter heute?

Das Wetter hat sich jetzt überall mehr oder weniger beruhigt. Sturm und Sturmflut sind nun auch an der Nordsee vorbei. Allerdings muss sich die Sonne gegen die Feuchtigkeit in Form von Wolkenresten, Nebel oder Hochnebel erst mal durchsetzen. Am meisten Sonne gibt es heute von der Ostsee bis zur Lausitz sowie auf den Bergen im Süden. Die Höchstwerte liegen dazu bei kühlen 7 bis 14 Grad.

Alles zum Sturmtief über Deutschland

Hier geht es zu den aktuellen Temperaturen

Zum aktuellen Regenradar:

Die Wetterlage: Hoch QUEDLINBURGIA sorgt für mehr Sonne

Hoch QUEDLINBURGIA schiebt sich immer mehr nach Deutschland, das am Samstag über weiten Teilen Deutschlands liegt. Gebietsweise bleibt viel Feuchte übrig, die sich mit Nebel oder dichten Wolken und örtlichem Nieselregen bemerkbar macht. Am Sonntag wandert das Hoch ostwärts ab und mit einer südöstlichen Strömung wird die Luft trockener und etwas milder.

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Sonntag

  • nach Frost und Nebel oft sonnig
  • in Küstennähe und anfangs im Osten Wolkenfelder
  • etwas milder mit 9 bis 15 Grad
Montag
  • Von Bayern bis zur Oder leicht bewölkt und sonnig
  • Im Nordwesten sich ausbreitende dichtere Wolken und teils etwas Regen
  • Höchstwerte 11 Grad in Niederbayern bis 18 Grad im Breisgau


Wie die Woche weitergeht, erfahren Sie im 7-Tage-Trend. Wie es längerfristig weitergeht, erfahren Sie im 42-Tage-Wettertrend.


Klima-Prognose: Zu warm oder zu kalt – wie wird das Klima dieses Jahr?

Das Wetter immer dabei

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten.

(ctr, cli)