Wetter-Update zum Mittag

Das Hin und Her der Gewitter geht weiter

Die Sonne hat es in einigen Teilen im Norden und Westen schwerer als gedacht, Schauer sind hier aber dennoch selten. Vor allem von Bayern über Sachsen und Thüringen bis nach Berlin und Brandenburg sind die Wolken dagegen zahlreicher und es bilden sich immer wieder Regengüsse und Gewitter. Auch Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen sind dabei. Hier gibt es schwüle 21 bis 25 Grad, in den sonnigeren Regionen 25 bis 29 Grad.

Alle Infos zu Hitze und Blitzen in unserem Wetter-Ticker

Das bringt die Wetter-Woche: Unser 7-Tage-Trend

Wetterlage: Hoch GABOR im Norden wackelt schon

Über dem Osten und Südosten unseres Landes liegt heute schwülwarme Gewitterluft mit Unwetterpotenzial. Im Norden und Westen gibt es hingegen schon ruhiges Sommerwetter.

Am Donnerstag kann sich vorübergehend landesweit Wetterberuhigung durchsetzen. Doch gegen Abend kommen von Frankreich und Benelux bereits die nächsten Schauer und Gewitter. Am Freitag zieht ein Gewitter- und Regenband von West nach Ost durch, pünktlich zum Wochenende beschert uns Hochdruckeinfluss dann aber ruhiges Sommerwetter.

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Donnerstag

  • im Nordosten noch einzelne Schauer und Gewitter
  • westlich des Rheins rasch wolkiger und später Schauer und Gewitter
  • in einem breiten Streifen dazwischen oft sonnig und meist trocken
  • 23 Grad in Flensburg bis 32 Grad in Heidelberg


Freitag

  • Schauer und Gewitter verlagern sich von der West- in die Osthälfte
  • von der Ostsee bis nach Sachsen fallen diese kräftig bis unwetterartig aus
  • im Westen rasch wieder freundlicher
  • 17 Grad im Allgäu bis 27 Grad in Frankfurt/Oder

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Woher bekomme ich alte Wetterdaten?

Bei uns gibt es nicht nur aktuelle Informationen und Artikel rund um Wetter und Klima. Aus der Wetter- und Klimadatenbank unseres meteorologischen Partners können Sie detaillierte Wetteraufzeichnungen und Klimastatistiken für tausende Wetterstationen und Orte weltweit erwerben.

(ctr)