Abend-Wetter Deutschland

Aufgepasst! Bodenfrost und Nebel können die Straßen glatt machen

Wie wird das Wetter heute?

Herbstlich ruhig geht das Wetter weiter. Nach einer teils klaren Nacht über der Südhälfte droht hier in den Morgenstunden örtlich Bodenfrost und durch Nebel auch Reifglätte. Ein gefährlicher Mix eben, den man jetzt möglicherweise noch nicht so auf dem Schirm hat. Im Norden unter Wolken sind in der Hinsicht keine Gefahren zu erwarten.

Am Sonntag lösen sich die Nebelfelder teilweise nur zögerlich auf. Auf den Bergen vom Schwarzwald bis ins Voralpenland stehen die Chancen auf viel blauen Himmel aber recht gut. Das sieht im Norden anders aus. Vor allem zwischen Nord- und Ostsee fällt zeitweise mal etwas Regen und vom Emsland bis nach Mecklenburg-Vorpommern präsentiert der Herbst sein graues Gesicht. Die Temperaturen sind mit 10 bis 16 Grad ebenso herbstlich.


Hier geht es zu den aktuellen Temperaturen

Zum aktuellen Regenradar:

Die Wetterlage: Tief HENDRIK schickt die ersten Grüße

In der Südhälfte dominiert das Hoch PHILINE, das zwar längst nicht überall für strahlend blauen Himmel sorgt, aber immerhin für trockene Ruhe. Anders im Norden: Dort ist schon das kommende Sturmtief HENDRIK am Werke, dessen Warmfront mit Wolken und etwas Regen durchzieht.

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Montag

  • wieder teils zäher Nebel oder Hochnebel
  • dann zeitweise sonnig und trocken
  • im Nordosten anfangs dicht bewölkt mit leichtem Regen
  • 13 Grad im Nordosten bis 20 Grad im Südwesten


Dienstag

  • von Westen kommt Regen rein
  • sonst nach Nebel oder Hochnebel freundlicher
  • im Süden und Südosten am sonnigsten
  • Höchstwerte 14 bis 20 Grad


Wie die Woche weitergeht, erfahren Sie im 7-Tage-Trend. Wie es längerfristig weitergeht, erfahren Sie im 42-Tage-Wettertrend.


Klima-Prognose: Zu warm oder zu kalt – wie wird das Klima dieses Jahr?

Das Wetter immer dabei

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten.

(ctr)