Wetter-Update zum Mittag

Aprilwetter zieht sich langsam zurück, im Osten neuer Regen und Schnee

Im Norden am sonnigsten

Heute bleibt es von der Nordsee über den Westen bis in den Süden meist recht sonnig. Am Nachmittag kann sich von der Eifel bis in die Alpen aber das wechselhafte Aprilwetter der letzten Tage stellenweise ein. Im Osten breiten sich von Polen her dichte Wolken aus und von der Lausitz bis ins Erzgebirge fällt etwas Schnee und im Verlauf fällt im Flachland Regen. An der Nordsee geht es überwiegend sonnig durch den Tag. Es ist weiterhin kalt bei maximal 1 Grad in Marienberg im Erzgebirge bis 12 Grad am südlichen Oberrhein.

Regen, Schnee- und Wolkenfilm für 48 Stunden

Die Wetterlage: Königliches Hoch setzt sich nicht überall durch

Hoch QUEEN dehnt sich von England nach Norwegen aus und sorgt dafür, dass es in den nächsten Tagen deutschlandweit im Nordwesten am freundlichsten wird. Tief XANDER mit Kern über der Ukraine lenkt feuchte Luft in die nordöstliche Strömung und so ist es in nächster Zeit je weiter Richtung Polen und Tschechien umso wolkiger und mit Schwerpunkt Sachsen kommt es gebietsweise auch zu leichten Niederschlägen. Dabei steigt die Schneefallgrenze heute zunächst auf 400 bis 600 m und am Sonntag bis 1000 m an.

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Freitag

  • Wechsel von Sonne und dichteren Wolken
  • meist trocken
  • Höchstwerte 6 bis 12 Grad

Samstag

  • im Nordwesten und Südwesten oft sonnig
  • im Osten mehr Wolken, aber weitgehend trocken
  • Höchstwerte 6 bis 13 Grad

Wie die Woche weitergeht, erfahren Sie im 7-Tage-Trend. Wie es längerfristig weitergeht, erfahren Sie im 42-Tage-Wettertrend.

Klima-Prognose: Zu warm oder zu kalt – wie wird das Klima dieses Jahr?


Das Wetter immer dabei

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?