Wetterbericht für den 13.08.2020: DWD-Warnungen bleiben - Hitze und Gewitter haben uns weiter im Griff

Die DWD-Warnungen bleiben: Hitze und Gewitter haben uns weiter im Griff

In der Nacht zum Donnerstag lassen die teils heftigen Gewitter und Schauer nach. Das heißt für viele endlich ein Himmel zum Sternschnuppen gucken. Wo das besonders gut geht, können Sie hier nachlesen. Am Morgen kommen von Westen und Südwesten her neue Wolken, Schauer und Gewitter. Tiefstwerte 22 Grad in Duisburg bis 13 Grad in Vorpommern. 

Der Donnerstag ist in der Südwesthälfte ziemlich anfällig für Schauer und Gewitter, die teils kräftig oder unwetterartig ausfallen. Daneben kann es jedoch auch immer wieder sommerlich sonnig sein. Im Norden und Osten bleibt es beim hochsommerlichen Ambiente. Die Höchstwerte liegen zwischen 28 Grad in Passau bis 35 Grad an der Saale. An der Ostsee sowie an den Alpen ist es etwas weniger warm bei 22 bis 28 Grad. 

 Meteoritenschauer am nächtlichen Sternenhimmel Perseiden, Sternschuppen erschienen im Monat August jährlich wiederkehrend, Flecken Langwedel Niedersachsen Deutschland *** meteorite showers in the nightly starry sky Perseids, star sheds appeared in t
Meteoritenschauer am nächtlichen Sternenhimmel lassen kaum einen Wunsch offen. © imago images/Ingo Wächter, Ingo Wächter via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Wetterlage: Emil mit Hitze - kleine Störungen durch Heike

Aktuell bestimmt Skandinavienhoch Emil die Großwetterlage, welches vermehrt trockene Luft in die Nordosthälfte Deutschlands lenkt. Tief Heike liegt weiterhin über Westeuropa, womit sich das Wetter in der Südwesthälfte wechselhaft gestaltet. Dort können sich in der feuchteren, energiereichen Luftmasse immer wieder Gewitter entwickeln. 

Es bleibt hochsommerlich warm, oftmals heiß oder gar sehr heiß. Zum Wochenende hin nimmt der Tiefdruckeinfluss langsam auch wieder mehr nach Norden und Osten hin zu.

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Freitag

  • Wechselhaft mit teils kräftigen Schauern und Gewittern
  • Unwettergefahr
  • Höchstwerte 22 bis 33 Grad

Samstag 

  • Heiter, wolkig, wechselhaft
  • Teils kräftige Schauer oder Gewitter
  • Weiterhin Unwettergefahr. 
  • Im Südwesten und zur Ostsee freundlich
  • Höchstwerte 22 Grad bis 31 Grad

Wie sich das Wetter weiter entwickelt, das lesen Sie in unserem 7-Tage-Trend.

Wie es längerfristig weiter geht, erfahren Sie in unserem 30-Tage-Trend und im 42-Tage-Wettertrend.

Das Wetter immer dabei

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten. 

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?