Wetterbericht für den 10.08.2020: Hochsommer-Wetter am Montag

Nur an der Ostsee etwas frischer

Die Hitze geht auch in der neuen Wetterwoche weiter. Somit gibt es am Montag Hochsommer-Wetter mit entsprechenden Temperaturen zwischen 28 und 36 Grad. Lediglich im Seewind an der Ostsee bleibt es mit 26 Grad etwas frischer. Dabei dominiert meistens die Sonne und erst nachmittags und abends sind lokale Hitzegewitter drin. Vor allem über den Bergen.

Menschen suchen an der Ostsee nach einer Abkühlung im Meer.
Menschen suchen an der Ostsee nach einer Abkühlung im Meer. © imago images/Laci Perenyi, Laci Perenyi via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Wetterlage: Emil löst Detlef ab

Deutschland liegt im Bereich von Hoch Detlef mit Kern über dem Baltikum. Dabei wird sehr warme bis heiße Luft herangeführt und es ist verbreitet hochsommerlich mit viel Sonne. Hoch Detlef schwächelt zwar am Sonntag und löst sich immer mehr auf, doch Hoch Emil ist schon unterwegs und tritt ab Montag seine Stelle an.

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Dienstag

  • Längere Zeit sonnig
  • von Süden her ansteigendes Schauer- und Gewitterrisiko
  •  Im Nordosten vielfach heiter und trocken
  •  schwül bei Höchstwerten von 28 bis 37 Grad
Mittwoch
  • Verbreitet heiß und schwül
  • Frischer im Bergland und an der Küste
  • Temperaturen bei 25 bis 35 Grad
  • Gelegentlich Hitzegewitter möglich

Wie sich das Wetter weiter entwickelt, das lesen Sie in unserem 7-Tage-Trend.

Wie es längerfristig weiter geht, erfahren Sie in unserem 30-Tage-Trend und im 42-Tage-Wettertrend.

Das Wetter immer dabei

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten. 

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?