Wetterbericht für den 09.07.2015

Sommer macht noch Pause: Wechselhaft und wenig über 20 Grad

Heute ist es im Südwesten recht freundlich mit längeren sonnigen Abschnitten und weitgehend trocken. Nach Norden und Osten hin fallen bei einem Mix aus zeitweiligem Sonnenschein und dichteren Wolken gebietsweise Regenschauer, örtlich sind auch kurze Gewitter möglich - mit Schwerpunkt in Vorpommern. Auch im nördlichen Bayern und in der Oberpfalz herrscht erhöhtes Schauerrisiko. Die Temperaturen sind nicht gerade hochsommerlich zu nennen: kühle 15 bis 19, im Süden und Südwesten mäßig warme 20 bis 24 Grad. Dazu wird es mit Sturmböen an der Küste richtig ungemütlich- auch im Landesinnern gibt's zum Teil kräftigen Wind.

Wetterbericht für den 09.07.2015
© dpa, Bernd Wüstneck

In der Nacht zum Freitag ist es im Norden und Nordosten wechselnd bewölkt und vor allem in Schleswig-Holstein sowie zur Ostsee hin sind noch einzelne Schauer unterwegs. Sonst ist es gering bewölkt oder klar und trocken. Auch in der Nacht wird es mit 13 bis 6 Grad wieder ausgesprochen frisch. Schwacher, im Norden mäßiger, an den Küsten auch frischer und dort böiger West- bis Nordwestwind, im Ostseeumfeld Sturmböen.

Am Freitag gibt es in der Mitte und im Süden viel Sonnenschein. Nach Norden und Nordosten hin sind neben sonnigen und wolkigen Abschnitten vereinzelt Schauer möglich. Oft bleibt es aber auch hier trocken. Im Norden bleibt es mit maximal 16 bis 21 Grad kühl, sonst erwärmt die Sonne die Luft auf 20 bis 28 Grad. Die höchsten Werte werden mal wieder am Oberrhein erreicht. Im Nordosten noch mäßiger, teils frischer und in Böen starker bis stürmischer West- bis Nordwestwind, sonst meist nur schwacher Wind aus nördlichen bis östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Samstag ziehen im Nordosten noch Wolkenfelder durch, Regen liefern die aber kaum. Im Verlauf gibt es dann größere Auflockerungen. Sonst ist es gering bewölkt, meistens sternenklar und trocken. Tiefstwerte 14 bis 6 Grad. Schwacher Wind aus wechselnden Richtungen.

Am Samstag kommt der Hochsommer zurück. Es ist meist durchweg sonnig, nur im Norden und Nordosten gibt es neben längeren sonnigen Abschnitten auch einige Wolkenfelder oder flache Quellwolken. Dabei bleibt es überall trocken. Die Temperaturen von Nordost nach Südwest: mäßig warme 23 bis heiße 35, im weiteren Küstenumfeld 19 bis 22 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.