Wetterbericht für den 09.03.2014

Es bleibt richtig schön sonnig

Es bleibt frühlingshaft mit angenehmen, nein, viel zu hohen Temperaturen. Es zeigt sich kaum ein Wölkchen am Himmel. Mancherorts wird es bis zu 22 Grad warm. Wahnsinn. Und das Anfang März.

Wetterbericht für den 09.03.2014
© dpa, Bernd Wüstneck

Weiter schönstes Frühlingswetter - aber nicht mehr ganz so warm

Es bleibt weiterhin wunderbar frühlingshaft. Aber auch zu warm für Anfang März. Die Sonne scheint - den ganzen Tag und fast überall. Es zeigen sich nur wenige Wolken an einem makellosen Himmel. Die Höchstwerte liegen zwischen 13 Grad am Kap Arkona, bei 16 Grad im Raum München und bis örtlich 22 Grad in Nordrhein-Westfalen. Der Wind weht schwach, nach Norden und Westen hin bläst er mäßiger. An der See weht er teils frisch aus Süd bis Südost, südlich von Main und Mosel meist aus östlicher Richtung.

In der Nacht zum Montag bleibt es gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Nebel gibt es kaum. Die Temperaturen erreichen Tiefstwerte zwischen 6 Grad in Schleswig bis örtlich -4 Grad in geschützten Lagen im Süden und Osten.

Am Montag löst sich der Nebel in der Früh schnell auf und es wird häufig sonnig, in der Nordwesthälfte zeigen sich im Verlauf einige Wolkenfelder. Aber keine Sorge, es bleibt überall trocken. Die Temperaturhöchstwerte bewegen sich weiterhin im ungewöhnlich milden Bereich: 11 Grad im Allgäu und auf Sylt bis örtlich 20 Grad sind möglich. An der See weht er mäßig aus Ost bis Süd, später dreht er allgemein auf Nord bis Nordwest.

Die Nacht zum Dienstag wird vielfach gering bewölkt oder klar. In der Nordwesthälfte Deutschlands ziehen vorübergehend auch einige lockere Wolkenfelder durch, aus denen ein paar Tropfen fallen können. Örtlich bildet sich Nebel. Die Tiefstwerte liegen bei 6 Grad am Niederrhein bis -4 Grad am Alpenrand.

Am Dienstag lockern die örtlichen Frühnebelfelder schnell auf. Danach zeigt sich wieder die Sonne und es bleibt niederschlagsfrei. In der Mitte Deutschlands ist es anfangs noch wolkiger, aber auch dort bleibt es trocken. Die Höchstwerte liegen bei nicht mehr ganz so milden 8 bis 16 Grad. An der Küsten bleibt es kühler bei 6 bis 9 Grad. Es gibt schwachen, nach Südwesten hin mäßigen Wind aus Nord bis Nordost.