Wetter zum Wochenstart

Unwetter breiten sich in der Nacht aus

In der Nacht zu Montag spitzt sich von Frankreich und Benelux die Situation abermals zu. Teilweise fällt kräftiger Regen mit eingelagerten Gewittern sowie der Gefahr von Hagel und schweren Sturmböen bis um Tempo 100 breiten sich bis etwa auf eine Linie vom Allgäu bis herauf nach Schleswig-Holstein aus.

Deutlich ruhiger gestaltet sich die Nacht im locker bewölkten bis klaren Osten, wo es teilweise tropisch bleibt - also mit Tiefstwerten nicht unter 20 Grad. In der gewittrig nassen Eifel erwarten uns Werte um die 14 Grad.

Der Osten startet Montag noch sonnig und heiß in die neue Wetterwoche - Spitzenwerte bis zu 35 Grad sind Richtung Brandenburg und Lausitz drin. Ansonsten ist es wolkiger und zum Teil sind Schauer sowie Blitz und Donner unterwegs. Das größte Unwetterpotenzial besteht allerdings im zuvor noch schönen Osten und Südosten, wo nachmittags schwere Gewitter ausgelöst werden können. Dabei zeigen sich der Westen und der Nordwesten mit Höchstwerten von 20 bis 24 Grad bis zu 15 Grad kühler als der Osten.

Alle Infos zu Hitze und Blitzen in unserem Wetter-Ticker

Das bringt die Wetter-Woche: Unser 7-Tage-Trend

Wetterlage: Recht unruhiger Wochenstart

Unser Wetter zeigt sich in den letzten Tagen des Junis weiterhin ziemlich auf Krawall gebürstet. Teils heftige Schauer und Gewitter samt Starkregen, Hagel und schweren Sturmböen kombinieren sich mit mitunter schwül-warmer bis -heißer Sommerluft zu wiederholt brisanten Wetterlagen. Gleichzeitig eröffnet das aber natürlich die Option darauf, dass die zum Teil äußerst magerere Regenbilanz der vergangenen Wochen ausgeglichen wird.

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Dienstag

  • Wieder gewittrige Regengüsse im Süden
  • Sonst vielfach sonnig
  • Nicht mehr so heiß bei 20 bis 29 Grad
Mittwoch
  • Vielfach Sonne-Wolken-Mix
  • Gewitterrisiko und Unwettergefahr steigt im Süden an
  • Wieder etwas wärmer mit 21 bis 31 Grad

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Woher bekomme ich alte Wetterdaten?

Bei uns gibt es nicht nur aktuelle Informationen und Artikel rund um Wetter und Klima. Aus der Wetter- und Klimadatenbank unseres meteorologischen Partners können Sie detaillierte Wetteraufzeichnungen und Klimastatistiken für tausende Wetterstationen und Orte weltweit erwerben.

(oha)