Wetterbericht für den 07.06.2020: Perfektes Regenbogenwetter

Die Sonne wechselt sich mit Schauern ab

In der Nacht zum Sonntag bleibt es noch recht wechselhaft. Im Südosten kommen noch einige Schauer runter, auch Gewitter sind dabei. In der Mitte und im Norden zieht sich die Nässe immer mehr zurück. Nur im Nordwesten regnet es sich in der Nacht noch ein. Die Schafskälte ist auch in der Nacht spürbar: 4 Grad in Hessen bis 12 Grad im Allgäu. Mehr zur typischen Schafskälte, und wie lange sie bleibt, können Sie hier nachlesen.

Der Sonntag bleibt weiter recht wechselhaft. Die Highlights des Tages werden die Regenbogen sein, die sich immer wieder bilden, wenn sich Sonne und Schauer abwechseln.Im Südwesten und zu den Alpen bleiben die vielen Wolken, dazu gibt es reichlich Schauer und Gewitter. So ist es auch im Nordwesten: Es bleibt beim wechselhaften Juniwetter, das fast schon Aprilcharakter hat –inklusive einem kräftigen Wind. Sonst kann man am Himmel schon wieder oft die Sonne entdecken. 

Allerdings verhindert die Schafskälte das kleinste Aufkommen an einem echten Sommergefühl. Im Allgäu klettert das Thermometer auf gerade mal 12 Grad, in der Lüneburger Heide auf 18 Und in der Hauptstadt auf immerhin 22 Grad.

three little children, two school kids boys and toddler girl having fun with with rainbow picture drawing with colorful chalks on asphalt. Siblings in rubber boots painting on ground playing together
Kinder haben bei jedem Wetter Spaß. © Getty Images/iStockphoto, romrodinka

Wetterlage: Tief „Juliane“ bringt Regen und Wind

Tief „Juliane“ liegt mit seinem Kern über der Nordsee und führt feuchte und recht kühle Meeresluft heran. Es sorgt für kühle, teils windige und unbeständige Wetterverhältnisse. So herrscht auch in den nächsten Tagen Tiefdruckeinfluss mit kühlem Schauerwetter. Ab Fronleichnam (Donnerstag) wird es dann zwar wieder sommerlich warm und zum nächsten Wochenende auch richtig heiß, Schauer und Gewitter sind aber weiterhin dabei.

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Montag

  • Wechselhaft und kühl
  • Im Nordosten nur wenige Schauer und längerer Sonnenschein
  • Höchstwerte 14 bis 22 Grad
  • Vom Südwesten bis in den Osten heiter bis wolkig und meist trocken
Dienstag
  • Wechselhaft und immer noch recht kühl
  • In der Nordhälfte einzelne Regenschauer
  • Im Süden einige Wolkenfelder mit gelegentlichen Schauern
  • Sonst oft trocken und wieder sonnig
  • 15 bis 22 Grad

Wie sich das Wetter weiter entwickelt, das lesen Sie in unserem 7-Tage-Trend sowie in unserem 14-Tage-Wetter-Video.

Wie es längerfristig weiter geht, erfahren Sie in unserem 30-Tage-Trend.

Das Wetter immer dabei

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten. 

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?