Wetterbericht für den 06.08.2020: Noch keine Hitze in der Nacht, freie Sicht auf Sternschnuppen

Wetter in der Nacht bring noch Abkühlung

In der Nacht zum Donnerstag ist es weitgehend gering bewölkt oder sternenklar und niederschlagsfrei. Besseres Wetter zum Sternschnuppen gucken gibt es nicht. Was alles hinter den Perseiden steckt, erfahrt Ihr hier. Im Nordwesten und Südosten ziehen ein paar lockere Wolkenfelder durch und vereinzelt kann sich Nebel bilden. Die Tiefstwerte liegen zwischen 18 Grad auf einigen Nordseeinseln, 12 Grad im Thüringer Becken bis 7 Grad im Erzgebirge und auf der Schwäbischen Alb. Schwacher, an der See teils mäßiger Wind kommt aus Ost bis Süd.

Am Donnerstag ist es verbreitet sonnig bei nur wenigen Wolken oder Schleierwolken. Nur im Nordwesten sowie im Süden gibt es vorübergehend ein paar Quellwolken, aber es ist weiterhin freundlich und verbreitet trocken, allenfalls Richtung Berchtesgadener Land ist ein Schauer oder Gewitter nicht ganz ausgeschlossen. Die Temperaturen steigen weiter an und erreichen um 25 Grad im Allgäu, 30 Grad im Berliner Raum bis 34 Grad im Rheinland,

Ein Sonnenaufgang wie aus dem Bilderbuch am Feldberg
Ein Sonnenaufgang wie aus dem Bilderbuch am Feldberg © JUERGEN KOENNER

Wetterlage: Heißer Detlef macht sich breit

Der Einfluss von Hoch Detlef wird jetzt immer größer. In der zweiten Wochenhälfte verlagert sich Detlef in Richtung Ostsee, so dass sich mit einer östlichen bis südöstlichen Strömung sonniges und trockenes Sommerwetter einstellt. Dabei wird es verbreitet heiß, mitunter sehr heiß.

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Freitag

  • Sonne von früh bis spät
  • Über den Bergen einige Quellwolken
  • direkt an den Alpen und im östlichen Bergland leichte Gewitterneigung
  • Hochsommerliche 27 bis 36 Grad

Samstag
  • weiterhin viel Sonnenschein
  • leichte Gewitterneigung im Osten
  • noch heißer bei bis zu 38 Grad im Westen

Wie sich das Wetter weiter entwickelt, das lesen Sie in unserem 7-Tage-Trend.

Wie es längerfristig weiter geht, erfahren Sie in unserem 30-Tage-Trend und im 42-Tage-Wettertrend.

Das Wetter immer dabei

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten. 

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?