Wetterbericht für den 04.07.2020: Regenwolken im Norden - viel Sonne im Süden

Sommertemperaturen im Süden

In der Nordhälfte hängen heute viele Wolken am Himmel und bringen zeit- und gebietsweise Regen oder Nieselregen. Dabei bleibt es dort eher frisch bei 19 bis 24 Grad und teils starkem bis stürmischen Wind.

Südlich einer Linie Eifel – Berlin sorgt Hoch „Winfried“ für feines Sommerwetter mit etlichen Sonnenstunden und angenehmen Temperaturen zwischen 25 und 28 Grad. Kühler bleibt es dort nur am Alpenrand bei 22 Grad. 

sonnenstunden
Das sind die Sonnenstunden fürs gesamte Wochenende: Während auf den Nordseeinseln nur 4 Stunden Sonne zusammen kommen, gibt's ganz im Süden oft um die 24 Stunden Sonne insgesamt.

Wetterlage: Tiefs und ein Hoch spalten Deutschland

In der Südosthälfte macht sich Hoch „Winfried“ für die Aussichten am Wochenende stark. Im Norden und Westen schaut es hingegen anders aus. Denn hier schicken direkt zwei Tiefs ihre Ausläufer: „Thekla“ und „Verena“.

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Sonntag

  • Nordwesthälfte viele Wolken und zeitweise Regen
  • Südosthälfte freundlicher mit Sonne und trocken
  • 19 bis 28 Grad
  • an der Nordsee Sturmböen

Montag

  • Schauer im Norden
  • Viel Wind
  • Höchstwerte nur 17 bis 25 Grad

Wie sich das Wetter weiter entwickelt, das lesen Sie in unserem 7-Tage-Trend sowie in unserem 14-Tage-Wetter-Video.

Wie es längerfristig weiter geht, erfahren Sie in unserem 30-Tage-Trend und im 42-Tage-Wettertrend.

Das Wetter immer dabei

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten. 

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?