Guten Morgen Deutschland, dein Wetter

Schnee, Griesel, Nebel: Wir rutschen nasskalt in den Dezember

Der Winter startet dicht bewölkt und anfangs vielfach dunstig oder neblig-trüb. Von der Ostsee her zieht etwas Regen oder Schneeregen ins Land und auch im Westen ist etwas Regen möglich, der sich immer mehr in die Eifel zurückzieht. Vom Schwarzwald bis nach Oberbayern fällt zwar nicht viel, vereinzelt ist aber gefrierender Nieselregen möglich. Zum Abend setzt vom Fläming bis zum Harz und nach Thüringen Schneefall ein. Zuvor werden 1 bis 7 Grad erreicht. Dabei weht schwacher, auf den Nordseeinseln teils auch mäßiger Wind aus östlicher bis nordöstlicher Richtung.

Weihnachtswetter-Service: Wetteraussichten für die beliebtesten Weihnachtmärkte im Überblick

Ciao Herbst, hallo Winter: Das ist der Unterschied zwischen meteorologischem und kalendarischem Winteranfang

Top-Aktuell: Unser Regenradar immer im Blick

Wetterlage: Da ist auch mal Schnee möglich

Während sich am Boden der Hochdruckeinfluss verstärkt und mit östlichem Wind kalte Luft heranweht, bildet sich in höheren Luftschichten von Schweden über Deutschland hinweg bis zu den Balearen und Algerien eine Tiefdruckrinne aus, die erst am Sonntag wieder abzieht. Aber auch anschließend bleibt es nicht ganz störungsfrei. Vor allem von heute Abend bis Samstagmorgen kommt es in der Mitte und im Süden zeitweise zu Schneefällen, wobei nach Südwesten hin wenig ankommt und in tiefen Lagen Regen oder Schneeregen vorherrschen.

Lese-Tipp: Eiskalter Wettercheck: Langfristtrends für den Winter 2022/2023

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Freitag

  • viele Wolken
  • oft Hochnebel
  • vor allem in der Mitte Schneefall möglich
  • -2 bis +6 Grad
Samstag
  • viele Wolken
  • zeitweise Sprühregen, teils auch Schneegriesel oder Schnee
  • 0 bis 5 Grad
  • im östlichen Bergland Dauerfrost
  • an der See steifen Böen

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Woher bekomme ich alte Wetterdaten?

Bei uns gibt es nicht nur aktuelle Informationen und Artikel rund um Wetter und Klima. Aus der Wetter- und Klimadatenbank unseres meteorologischen Partners können Sie detaillierte Wetteraufzeichnungen und Klimastatistiken für tausende Wetterstationen und Orte weltweit erwerben.

(avo)