Guten Morgen Deutschland, dein Wetter

Wind macht den nasskalten Tag noch kälter

Heute sind viele Wolken unterwegs, teils ist es auch neblig-trüb und je nach Region fällt Regen, Schneeregen oder Schnee. Nur im Südwesten, ganz im Norden und später auch im Osten bleibt es meist trocken. Zwischendurch kann sich aber auch mal kurz die Sonne zeigen. Am freundlichsten ist es ganz im Norden. Die Höchstwerte liegen bei -1 Grad im Vogtland bis +6 Grad am Nieder- und Hochrhein. Zudem weht schwacher bis mäßiger, im Osten und an den Küsten frischer, vereinzelt starker West- bis Nordwestwind mit starken, an der Nordsee auch stürmischen Böen.

Regen oder Schnee? Unser Niederschlagsart-Radar

Schnee bis zum 3. Advent: Ganze Woche bleibt winterlich

Wetterlage: Auf dem Weg in den tiefen Winter

Zwischen hohem Luftdruck über Nordwesteuropa und tiefem Luftdruck über Nordosteuropa gestaltet sich das Wetter leicht wechselhaft und teils auch windig. Zudem fließen in den kommenden Tagen zunehmend kalte Luftmassen ein. Am Donnerstag setzen sich von Skandinavien her Tiefdruckgebiete durch, nur der Süden verbleibt unter Zwischenhocheinfluss. Ab Freitag befindet sich Deutschland im Einflussbereich mehrerer Tiefdruckgebiete, die vor allem am Wochenende bei Temperaturen um den Gefrierpunkt einige Zentimeter Neuschnee bringen. Am Freitag sind aber noch überwiegend freundliche und trockene Phasen zu erwarten. Anfang der neuen Woche nimmt der Hochdruckeinfluss zu und die Niederschläge lassen vorübergehend nach, sodass sich dann häufiger die Sonne zeigen kann. Zudem wird es voraussichtlich wieder etwas milder.

Lese-Tipp: Eiskalter Wettercheck: Langfristtrends für den Winter 2022/2023

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Donnerstag

  • in der Mitte und im Norden immer wieder Schauer aus Regen, Schnee oder Schneeregen
  • im Süden teils hartnäckige Nebelfelder, außerhalb davon freundlich
  • zwischen -1 Grad im höheren Bergland und maximal 5 Grad am Oberrhein

Freitag

  • vorübergehend trocken und etwas Sonne, stellenweise aber auch neblig
  • aus Südwesten am Nachmittag neuer Schnee oder Schneeregen
  • 1 bis 4 Grad, im Bergland leichter Dauerfrost

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Woher bekomme ich alte Wetterdaten?

Bei uns gibt es nicht nur aktuelle Informationen und Artikel rund um Wetter und Klima. Aus der Wetter- und Klimadatenbank unseres meteorologischen Partners können Sie detaillierte Wetteraufzeichnungen und Klimastatistiken für tausende Wetterstationen und Orte weltweit erwerben.

(avo)