Wetter-Update am Mittag

Sturm und Schnee im Süden und Südosten

Am Nachmittag fällt gebietsweise Regen, im höheren Bergland auch weiterhin einiges an Schnee. Im Nordosten ist es freundlicher und trocken. Dazu weht im Süden und Südosten frischer Wind aus Südwest bis Nordwest mit starken bis stürmischen Böen. Die Schneefallgrenze liegt bei 600 bis 800 Metern. Dieser Schneefall kann teils länger anhaltend und vom Erzgebirge bis zum Bayerischen Wald und zu den Alpen hin in Staulagen auch ergiebig sein. Die Höchstwerte liegen bei 1 Grad im Vogtland und bis 9 Grad am Niederrhein.

Wann regnet oder schneit es wo wie stark? Mit unserem Regen- und Schneeradar wissen Sie es

Wetterlage: Umstellung am Wochenende

Das nächste Tief PIT liegt bereits über dem Nordatlantik bereit und wird sich heute mit seiner Warmfront von Westen her nähern und auch noch am Freitag aktiv sein. Am Wochenende beginnt sich die Großwetterlage dann allmählich grundlegend umzustellen und ein Hoch nistet sich über Skandinavien ein. Ein Kaltlufteinbruch von Osten her wird daher für die neue Woche immer wahrscheinlicher.

Lese-Tipp:Split der Kältepole - Polarhoch bringt sibirische Kälte nach Deutschland

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Freitag:

  • wolkig und zeitweise Regen, Schnee erst ab 800 bis 1000 Meter
  • im Südwesten in der ersten Tageshälfte länger trocken
  • später auch von Nordwesten her trockener
  • Höchstwerte 2 bis 10 Grad
  • nur noch an der Nordsee und teilweise im Bergland Sturmböen


Samstag:

  • viele Wolken und gelegentlich leichter Regen
  • in den Alpen und im Erzgebirge erneut vermehrte Schneefälle
  • im Nordosten meist trocken mit sonnigen Phasen
  • Höchstwerte 1 bis 10 Grad
  • nur noch schwacher Wind

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Woher bekomme ich alte Wetterdaten?

Bei uns gibt es nicht nur aktuelle Informationen und Artikel rund um Wetter und Klima. Aus der Wetter- und Klimadatenbank unseres meteorologischen Partners können Sie detaillierte Wetteraufzeichnungen und Klimastatistiken für tausende Wetterstationen und Orte weltweit erwerben.

(ctr)