Wetter-Update Mittag

Wolken und Saharastaub trüben die Sonne

Temperaturen klettern wieder weit nach oben

Heute bleibt das Wetter teils sonnig, teils wolkig und sehr mild. In Küstennähe ist es zeitweise oder länger trüb und kühl, aber Regen kommt nirgendwo runter. Aus dem Südwesten ziehen teils dichtere hohe und mittelhohe Wolken nach Deutschland herein und trüben den Sonnenschein. Mit im Gepäck haben sie Saharastaub (mehr dazu in der Wetterlage unten).
Von der Küste bis nach Brandenburg und Sachsen-Anhalt geht es ab und zu noch neblig in den Tag und an der Ostsee kann sich der Nebel zäh halten. Am Nachmittag trübt es auch an der niedersächsischen Küste ein. Von Sachsen bis in den bayerischen Wald ist es teils durchweg sonnig. Im Dauernebel werden nur 4, mit reichlich Sonne bis 18 Grad erreicht.

Hier geht es zu den neuesten Videos auf wetter.de

Biowetter: So ist die aktuelle Pollenbelastung in Deutschland

Die Sonnenstunden für heute

Die Vorhersage zeigt die Sonnenstunden für den heutigen Tag. Im Süden und Südosten sind nochmals bis zu 10 Sonnenstunden zu erwarten. An den Küsten bleibt es hingegen wolkiger.
Die Sonne gibt heute oft noch einmal alles: Bis zu 10 Sonnenstunden sind möglich. © wetter.de

Die Wetterlage: Saharastaub unterwegs zu uns

Hoch JACQUELINE verlagert seinen Schwerpunkt zur Adria. Mit ihm korrespondiert eine Höhenströmung die Saharastaub aus Nordafrika über Spanien nach Frankreich transportiert. Zwischen JACQUELINE und dem neuen kräftigen Hoch KESJA bei Island hat sich ein Tief gemogelt, das nach Cornwall und zum Ärmelkanal zieht. Von ihm ausgehend wird feuchte Luft zu der über Süd- und Ostfrankreich ankommenden Staubluft gemischt.

Der Wolken- und Regenfilm für die nächsten zwei Tage

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Donnerstag

  • Weniger Sonne
  • Schauer und Gewitter
  • Von Norden kühler mit 5 bis 16 Grad
Freitag
  • Deutlich kälter, aber oft sonnig
  • Richtung Alpen stark bewölkt und in Schnee übergehende Niederschläge
  • 0 bis 8 Grad

Wie sich das Wetter weiter entwickelt, das lesen Sie in unserem 7-Tage-Trend. Wie es längerfristig weitergeht, erfahren Sie im 42-Tage-Wettertrend.

Wetterwechsel im Video: Saharastaub macht Blutregen und Blutschnee möglich

Das Wetter immer dabei

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?