Abend-Wetter Deutschland

Nacht mit Frost und Glätte, bevor es mit Sonne weitergeht

Die Nacht bringt Frost und örtlich Glätte

In der Nacht breiten sich im Nordosten und in Gewässernähe wieder Nebelfelder aus. Abseits davon gibt es kaum Wolken am Nachthimmel. Tiefstwerte +6 bis +1 Grad im Ruhrgebiet, auf einigen Schwarzwaldausläufern auch +7 oder +8 Grad. Bei klarem Himmel gibt es verbreitet leichten Frost zwischen 0 und -5 Grad. Das heißt für alle, die mit dem Auto oder auf zwei Rädern unterwegs sind: es kann glatt werden.

Am Mittwochvormittag lösen sich fast alle Nebelfelder vollständig auf. Nur an den Küsten bleibt es gebietsweise durchweg trüb. Im Westen und Südwesten ist es bereits am Vormittag leicht bewölkt und von dort sich breiten sich Wolken aus. Trotzdem können sich fast alle auf einen milden und sonnigen Frühlingstag freuen. Vielfach kommen 6 bis 9 Stunden Sonnenschein zusammen. In Sachsen und an den Alpen ist es oft durchweg sonnig mit 10 bis 11 Sonnenstunden. Höchstwerte im Dauernebel an den Küsten nur 3 bis 5 Grad, mit reichlich Sonnenschein aber verbreitet 14 bis 19 Grad.

Hier geht es zu den neuesten Videos auf wetter.de

Biowetter: So ist die aktuelle Pollenbelastung in Deutschland

Die Wetterlage: Nach Hoch JAQUELINE kommt der Absturz

Am Donnerstag breitet sich von Norden her kühlere und vorübergehend auch schaueranfällige Luft über Deutschland aus. Dahinter fließt von Osten und Nordosten her unter neuem Hochdruckeinfluss bis zum Wochenende wieder winterlich kalte Luft nach Deutschland. Dann wird es wechselhafter. Zum Teil drohen sogar Gewitter und anschließend sorgt kalte Polarluft für ein spätwinterliches Wochenende.

Der Wolken- und Regenfilm für die nächsten zwei Tage

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Donnerstag

  • Weniger Sonne
  • Schauer und Gewitter
  • Von Norden kühler mit 5 bis 16 Grad
Freitag
  • Deutlich kälter, aber oft sonnig
  • Richtung Alpen stark bewölkt und in Schnee übergehende Niederschläge
  • 0 bis 8 Grad

Wie sich das Wetter weiter entwickelt, das lesen Sie in unserem 7-Tage-Trend. Wie es längerfristig weitergeht, erfahren Sie im 42-Tage-Wettertrend.

Das Wetter immer dabei

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?