Wetter-Update zum Mittag

Frühlingswetter mit ein paar Ausnahmen

Der Frühling 2021 legt sich ins Zeug - Vorerst

Ein kräftiges Hochdruckgebiet sorgte am Morgen für ein zu Nebel und Hochnebel neigendes Frühlingswetter. Der Nebel hat sich mittlerweile fast vollständig verzogen, lediglich im Norden an der Küste kann es gebietsweise noch beständig neblig trüb bleiben. Die Temperaturen: Mit reichlich Sonnenschein 12 bis 17, im Dauergrau hingegen nur 2 bis 7 Grad.

Hier geht es zu den neuesten Videos auf wetter.de

Biowetter: So ist die aktuelle Pollenbelastung in Deutschland

Da kommen einige Sonnenstunden zustanden

Sonnenstunden am Dienstag
Sonne satt. Zumindest für viele von uns.

Die Wetterlage: Hoch JAQUELINE bringt uns viel Frühlingssonne

Hoch JACQUELINE ist auch weiterhin für unser Wetter verantwortlich. Und damit bleibt es zunächst bei viel Sonnenschein. Zumindest abseits vom Nebel. Eine Umstellung der Wetterlage folgt ab Donnerstag. Dann wird es wechselhafter. Zum Teil drohen sogar Gewitter und anschließend sorgt kalte Polarluft für ein spätwinterliches Wochenende.

Der Wolken- und Regenfilm für die nächsten zwei Tage

Wetterausblick auf die kommenden Tage

Mittwoch

  • Richtung Süden häufig viel Sonne
  • Etwas mehr Wolken auch in der Mitte
  • Noch etwas milder mit 7 bis 19 Grad

Donnerstag

  • Weniger Sonne
  • Schauer und Gewitter
  • Von Norden kühler mit 5 bis 16 Grad

Wie sich das Wetter weiter entwickelt, das lesen Sie in unserem 7-Tage-Trend. Wie es längerfristig weitergeht, erfahren Sie im 42-Tage-Wettertrend.

Das Wetter immer dabei

Laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter, um Ihre lokale Vorhersage für unterwegs zu erhalten.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?